1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: Büderich: Endstation Elfmeterschießen

Lokalsport : Büderich: Endstation Elfmeterschießen

Bei den Weseler Stadtmeisterschaften musste sich C-Kreisligist Büdericher SV erst im Elfmeterschießen der Kreisliga-B-Mannschaft von Grün-Weiß Flüren beugen. Rund 70 Minuten lang hatte der BSV den Grün-Weißen über weite Strecken Paroli geboten und die große Chance auf die Vorentscheidung gehabt.

Trainer Stefan Tebbe wusste anscheinend, wie er mit dem SV Büderich seinem ehemaligen Chef Marco Scholten, dessen Co-Trainer er einst war, das Leben schwermachen konnte. Der C-Ligist hielt bestens mit und gestattete den klassenhöheren Flürenern kaum Chancen in einer ereignisarmen ersten Hälfte. Mit dem Halbzeitpfiff nutzte Büderich einen Abspielfehler der Flürener im Mittelfeld, Markus Dachwitz, vollendete zum 1:0. Sechs Minuten später folgte die Szene, die Büderichs Trainer Tebbe "als Knackpunkt" bezeichnete. Flürens Keeper Jakub Cielik hatte Dachwitz im Strafraum zu Fall gebracht. Doch den schwach geschossenen Elfmeter von Özgür Özel hielt Cielik. Ein Abstauber von Christian Besseling führte später zum 1:1 (58.). Im Elfmeterschießen zog Büderich dann mit 3:5 den Kürzeren, nur Steffen Angenendt und Tobias Frings konnten ihre Strafstöße verwandeln.

Flüren trifft im Halbfinale der Weseler Fußball-Stadtmeisterschaft morgen Abend auf den Sieger der Partie zwischen dem PSV Wesel-Lackhausen II und dem SV Ginderich. Die Partie der Gindericher gegen den A-Ligisten wurde am Mittwochabend erst nach Redaktionsschluss ausgetragen.

(RP)