1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Budbergs Trainer Görgen will Spielerinnen mit Erfahrung reaktivieren

Frauenfußball beim SV Budberg : Görgen will Spielerinnen mit Erfahrung reaktivieren

Die zweite Frauen-Mannschaft des SVB bereitet sich auf die nächste Landesliga-Spielzeit vor. Der neue Trainer ist in Budberg kein Unbekannter.

Seit rund einer Woche sind die Fußballerinnen des SV Budberg II wieder im Training. Gut fünf Wochen bleibt dem neuen Trainer Christian Görgen noch Zeit, um eine schlagkräftige Truppe auf die Beine zu stellen, die am 1. September das erste Landesliga-Spiel gegen Union Nettetal bestreiten wird. Görgen ist in Budberg kein Unbekannter. Bis zu den Weihnachtsferien 2016 hatte er die erste Frauen-Mannschaft des SVB mit trainert, dann folgte die überraschende Trennung. Nach einem Gastspiel beim SuS Rayen, wo Görgen die erste Männer-Mannschaft in der Kreisliga C übernahm, kehrte der Coach zurück.

Allerdings muss sich Görgen mit den alten Problemen auseinandersetzen, die ausschließlich mit dem kickenden Personal zusammenhängen. Zwar tummeln sich derzeit 15 Spielerinnen beim Training, eine Stammelf habe er aber noch nicht im Kopf. Görgen möchte noch einige routinierte Spielerinnen reaktivieren und motivieren, ein Jahr beim SVB dranzuhängen. Und der Coach hofft auf regelmäßige Unterstützung aus dem Regionalliga-Kader.

  • Frauenfussball : SVB empfängt Kölner Fortuna
  • So erfolgreich wie in dieser Szene
    Frauenfußball : SV Budberg will Wiedergutmachung leisten
  • Fussball : Budberg verliert und verdient sich ein intensives Training

Vier Testpartien hat Görgen abgeschlossen. Los geht’s am Mittwoch um 19.30 Uhr beim Bezirksliga-Aufsteiger Borussia Veen. Am 4. August wartet auswärts Viktoria Winnekendonk (13). Am 22. August spielt der SVB II beim Dülkener FC (19.30) und am 25. August ab 13 Uhr beim DSC 99 Düsseldorf.