Lokalsport: Budbergs Frauen sind gewarnt

Lokalsport: Budbergs Frauen sind gewarnt

Beim aktuell kleinen Niederrheinliga-Kader ist Jürgen Raab, Trainer der Fußball-Frauen des SV Budberg, froh, dass sich die Ausfälle in seinem Team zumindest zahlenmäßig im gleichen kleinen Rahmen bewegen. Während sich Joana Zugehör und Marie Schneider für die Partie morgen beim SV Jägerhaus Linde abgemeldet haben, befinden sich Claudia vom Eyser und Julia Faupel wieder im Aufgebot.

Im Gegensatz zu ihren Mannschaftskolleginnen wird Torhüterin Kim Stawowy, die aus Wuppertal kommt, eine besonders kurze Anreise in die nahe gelegene Ortschaft Linde haben. Vor den entscheidenden Partien an der Tabellenspitze im April sind drei Punkte beim Achten Pflicht. "Das wird kein Selbstläufer. Wir sollten schon vor dem unangenehmen Platz gewarnt sein", erwartet Raab einen konzentrierten und disziplinierten Auftritt seiner Mannschaft. Linde gilt als sehr heimstark.

(sfk)