Budberger Frauen besiegen Mönchengladbach mit 2:1

Frauenfussball : Sina Zorychta dreht die Partie

 

Startschwierigkeiten hatte der SV Budberg beim 2:1 (1:1)-Erfolg gegen den Niederrheinligisten 1. FC Mönchengladbach. Da Frauke Fleischer, Melissa Grimaldi und auch Katharina Brzeski fehlten, musste Co-Trainerin Nele Harting die komplette Zentrale neu besetzen. „Wir haben holprig angefangen und uns gesteigert“, resümierte Harting.

Nach 20 Minuten stellte die Übungsleiterin die bis dato chaotisch agierende Mittelfeld-Zentrale um, und der Regionalligist kam besser ins Spiel. Bis dahin stand es jedoch schon 0:1 (8.). Sina Zorychta, die in der Sturmspitze auflief, egalisierte im Alleingang (36.). Nach dem Seitenwechsel tauchte die Neuverpflichtung aus Repelen erneut vorm gegnerischen Gehäuse auf und schloss erfolgreich aus der zweiten Reihe ab (59.).

Es spielten: Deinert (46. Montenbruck); A. Hellfeier, Zorychta, vom Eyser, Kimpeler (46. Tinz), Schmitz, S. Hellfeier, Blittersdorf, Presch, Schneider (46. Dannehl), Hake.

Mehr von RP ONLINE