Lokalsport: Budberger B-Jugend macht's zweistellig

Lokalsport : Budberger B-Jugend macht's zweistellig

Nachwuchsfußball: Sie gewannen am Ende der Relegationsrunde mit 13:1 in Süchteln.

Ohne Punkt und Torerfolg haben die A-Junioren des SV Budberg die Relegationsrunde zur Niederrheinliga abgeschlossen. Die Mannschaft um Kapitän Jan Luca Häselhoff unterlag dem TSV Meerbusch mit 0:8 (0:3). Bei den Hausherren war die Luft raus.

Abschlusstabelle: 1. Meerbusch 11:1 Tore/7 Punkte, 2. SW Essen, 4:0/7, 3. SF Baumberg 2:4/3, 4. Budberg 0:12/0.

Einen versöhnlichen Abschluss gab's für die Budberger B-Jugendendlichen, die sich im dritten Spiel bei Einigkeit Süchteln den Frust von der Seele schossen. Schon vorher stand fest, dass sie weiter in der Leistungsklasse bleiben müssen. Das Team von Trainer Wilhelm Barnowski gewann mit 13:1 (5:0). Die Gäste spielten wie aus einem Guss. Nur in den ersten 20 Minuten konnte Süchteln halbwegs dagegenhalten. Kaan Gündogdu war bester Schütze mit vier Toren. Zweimal trafen Florian Hentschel, Moritz Paul und Benedict Vana. Zudem netzten Rayk Bißling, Jonah Umberg sowie Felix Weyhofen. Barnowski geht davon aus, dass alle Leistunsträger bleiben werden.

Abschlusstabelle: 1. SW Essen 9/24:7, 2. TuS Reuschenberg 6/11:7, 3. Budberg 3/13:8, 4. Süchteln 0/4:30.

Ebenfalls, ohne einen Zähler eingesammelt zu haben, endete die Runde für die Budberger C-Jugend, die damit nach einem Jahr aus der Niederrheinliga absteigt. Auch in Meerbusch musste Trainer Frank Pomrehn improvisieren. Diesmal stand Feldspieler Florian Mordt zwischen den Pfosten. "Das Ergebnis gibt den Spielverlauf nicht ganz wieder", meinte der Coach nach dem 1:6 (0:2). Oliver Nowak gelang das Ehrentor.

Abschlusstabelle: 1. Wuppertaler SV 9/23:3, 2. Arminia Klosterhardt 6/5:8, 3. Meerbusch 3/6:7, 4. Budberg 0/4:20.

(PUT)
Mehr von RP ONLINE