Lokalsport: Budberger A-Jugend-Fußballer halten VfB Homberg auf Distanz

Lokalsport : Budberger A-Jugend-Fußballer halten VfB Homberg auf Distanz

Das Gipfeltreffen der A-Jugend-Leistungsklasse endete mit einer Punkteteilung. Budberg liegt damit weiter mit sechs Zählern Vorsprung vor Homberg an der Tabellenspitze.

A-Jugend: SV Budberg - VfB Homberg 1:1 (0:1). Das Tempo war von Beginn an sehr hoch. Der Gastgeber lauerte auf gegnerische Fehler im Aufbauspiel. Yannick Saunus scheiterte vor der Pause am Aluminium. Bei der Verteidigung von Standards agierte der SVB unsicher. Der Rückstand fiel nach einem ruhenden Ball. Der Tabellenführer blieb jedoch spielstark. Nach zahlreichen Chancen erlöste Lennard Auweiler sein Team, indem er zum verdienten Ausgleich traf. Der SVB bleibt auf Meisterkurs.

B-Jugend: SV Sonsbeck - SG Veen/Alpen 3:2 (0:1). Die Gäste ließen sich im Derby den Schneid abkaufen. Nach einem "überlegenden" ersten Durchgang sei das Team um Übungsleiter Christian Friesz "zu lieb" gewesen. Gegen einen körperbetont auftretenden SVS wurde es immer schwerer. Die lockere Linie des Unparteiischen habe dem Gastgeber zudem in die Karten gespielt. Die Tore von Johannes Hoogen per Elfmeter sowie Martin Willemsen reichten nicht. Tim Reuters (2) und Robin Brüggen machten den "Dreier" klar.

Fichte Lintfort - TuS Xanten 3:4 (1:0). Die Domstädter brachten sich zum Ende selber in Schwierigkeiten. Bei einer effektiveren Torverwertung wäre dies nicht passiert, sagte Coach Frank Ingendahl. Sein Team ging personell durch die Grippewelle "auf dem Zahnfleisch". Niklas Binn, eigentlich Stürmer, war erneut defensiv gefordert, egalisierte jedoch das erste Gegentor. Mats Wardemann (2) und David Epp bauten eine verdiente Führung auf. Als Fichte zweifach traf, musste der Gast noch zittern.

  • Lokalsport : Budberg siegt 7:0 und ist Meister in der Leistungsklasse
  • Lokalsport : A-Jugend des SV Budberg untermauert Tabellenführung
  • Lokalsport : A-Jugend des SVB entführt drei Punkte aus Homberg

TV Asberg - SV Budberg (abgesagt). Coach Thomas Kehrmann wurde frühzeitig informiert, dass der Platz des TVA nicht bespielbar sei. Einen Nachholtermin gibt's noch nicht.

C-Jugend: SV Budberg II - Rumelner TV 0:3 (0:2). Das Heimteam zeigte "nicht die nötige Körpersprache", um etwas Zählbares zu holen, wie Übungsleiter Nils Nühlen bemerkte. Zudem verlor der SVB nach eigenen Fehlern im Aufbau "viel Kraft in der Defensive". So wurde die Möglichkeit auf einen Punktgewinn verpasst.

TV Kapellen - SG Alpen/Veen 2:2 (0:1). "Dieser Gegner ist immer schwierig zu bespielen", resümierte Trainer Reiner Höptner. Nachdem das Duell der Hinserie bereits verloren gegangen war, stellte sich die SG jedoch besser auf das Pressing des Konkurrenten ein. Die Gäste waren lange dominant. Marian Nederkorn netzte nach Vorarbeit von Milan Pricke. Zudem traf Linus van Treek.

(dni)