1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: Budberg verabschiedet sich von Tim Pacynski

Lokalsport : Budberg verabschiedet sich von Tim Pacynski

Über 25 Jahre spielt Tim Pacynski für den SV Budberg. Seit er als Bambini die Fußballschuhe geschnürt bekam, gab's für den langjährigen Kapitän der "Ersten" keinen anderen Club. Der 31-Jährige war auch Spielführer der Landesliga-Elf. Am Sonntag steht für "Pacco" das letzte Pflichtspiel für den SVB auf dem Programm.

"Wir wollen Tim einen gebührenden Abschied ermöglichen. Er war für mich viele Jahre mein verlängerter Arm. Da geht eine Budberger Institution in den Fußball-Pflichtruhestand", sagt sein Trainer Patty Jetten vor der letzten Heimpartie der Bezirksliga-Saison gegen den 1. FC Kleve II. Für die Gäste geht's noch um den Klassenerhalt. Und daher ist Jetten weit davon entfernt, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen. "Noch verbissener sind aber, so glaube ich, die Jungs. Die wollen unbedingt, dass unsere Serie hält." Ihm stehen "Spieler im Überfluss" zur Verfügung. Einige Entscheidungen sind bereits gefallen. "Zwei oder drei A-Jugendliche werden definitiv beginnen", sagt Jetten, der die Nachwuchself nach der Meisterschaft in der Leistungsklasse als "die Beste im Kreis" bezeichnet.

Eine Veränderung wird's auf der Torwartposition geben. Dort soll David Dohmen für seinen unermüdlichen Einsatz belohnt werden. "Das ist schon seit vielen Wochen abgesprochen." Ein Sonsbecker Sieg wäre für die Stimmung auf der anschließenden Saison-Abschlussfeier aller Budberger Senioren-Mannschaften sicher von Vorteil. Dort findet dann auch die offizielle Verabschiedung für Pacynski von Vereinsseite statt.

(JH)