1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Fußball-Bezirksliga: Budberg in Tönisberg nicht aggressiv genug

Fußball-Bezirksliga : Budberg in Tönisberg nicht aggressiv genug

Der SVB unterlag mit 1:3. Lennart Vehreschild war der einzige Torschütze der Gäste.

Es scheint, als müsste sich Ulf Deutz, Trainer des SV Budberg, für die nächsten Partien in der Bezirksliga etwas einfallen lassen, um seine Mannschaft die nötige Konzentration zu vermitteln – und zwar von der ersten Minute an. Wie schon bei der Niederlage gegen den VfL Repelen verlor der SVB auch sein Gastspiel beim VfL Tönisberg wegen früher Gegentore in beiden Halbzeiten. So setzten sich die Hausherren mit 3:1 (2:1) durch.

Bereits nach fünf Minuten zeigte der Unparteiische auf den Punkt im Budberger Strafraum. Den Elfmeter verwandelte Moreno Mandel sicher. Deutz war mit der Anfangsphase seiner Elf nicht einverstanden: „Da waren wir nicht giftig, nicht gallig genug. Tönisberg war aggressiver.“ Nach einer halben Stunde legten die Gastgeber das 2:0 nach, ehe Lennart Vehreschild per Kopf zum Anschusstor traf. Nach dem 1:2 war der SVB dann deutlich besser im Spiel und zeigte die gewohnt temporeichen Kombinationen.

Beinahe wären die mit dem Ausgleich belohnt worden, doch Lennart Severith scheiterte mit seinem Kopfball an der Latte. Stattdessen gab es kurz nach der Pause das schnelle 3:1 für den VfL (49.). „Diese frühen Gegentore müssen wir abstellen“, so Deutz. Trotz des erneuten Rückschlags gestalteten die Gäste das Geschehen weiter offen. Allerdings konnten weder Kevin Carrion Torrejon, noch Benedikt Franke den Ball im Tor unterbringen. „Dann wäre sicher noch etwas möglich gewesen. So ist es eine verdiente Niederlage“, resümierte Deutz.

SV Budberg: Anders; Ricken, Twardzik (55. Kömpel), Vizueta Mora, Franke, Carrion Torrejon, Vehreschild (72. Warnke), L. Severith, Vesper, Mölders (65. Kienapfel), J. Severith. (72. Warnke)