1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: Brunnenlauf - ein Fest für die ganze Gemeinde

Lokalsport : Brunnenlauf - ein Fest für die ganze Gemeinde

Die 30. Auflage des Sonsbecker Brunnenlaufs geht am Tag vor Christi Himmelfahrt über die Bühne. Start und Ziel liegen am Kastell.

Für Rathauschef Heiko Schmidt ist der Sonsbecker Brunnenlauf ein "Fest für die gesamte Gemeinde". Da will der Bürgermeister nicht fehlen. Als Nachfolger von Leo Giesbers ist er am nächsten Mittwoch erstmals in offizieller Funktion dabei. Die 30. Auflage möchte Schmidt sogar auf der Strecke miterleben. "Er hat angekündigt, über fünf Kilometer zu starten", weiß Wilma Wellesen aus dem Vorstand der Leichtathletik-Abteilung des SVS. Am Tag vor Christi Himmelfahrt eröffnen die Bambini-Mädchen um 17 Uhr den Brunnenlauf 2015.

Start und Ziel befinden sich auf der Herrenstraße am Rathausplatz in Sichtweite des Kastell. Unter die Teilnehmer mischen sich auch erneut einige Cracks des gastgebenden Vereins. So möchte Armin Gero Beus seinen Vorjahressieg über 5000 Meter wiederholen. Melina Buil startet als Mitfavoritin über die zehn Kilometer und trifft dort unter anderem auf die für den TuS Xanten laufende Anna-Lina Dahlbeck, die im vergangenen Jahr in Sonsbeck mit 36:46 Minuten schnellste Frau war. Annika Schmitz strebt einen Platz in den Top 5 an. Fernando Concha (LG Alpen) hatte 2014 in 34:03 Minuten die Männer-Wertung gewonnen.

  • Theresa Stevens setzte sich über 3600
    Leichtathletik beim SV Sonsbeck : Theresa Stevens rennt zum Nordrhein-Titel
  • Nils Speicher erzielte am Sonntag fünf
    Nils Speicher von Viktoria Alpen legt Fünferpack nach : Der Stürmer mit der beeindruckenden Torquote
  • Tolga Türk kam auf 25 Punkte
    Basketball-Landesliga : Türk führt Rheinberger Korbjäger zum Heimerfolg

Über die 5000 Meter wollen auch Luca Podrasa, Robin Schäfer, Jonas Hochstrate sowie der frisch gebackene Kreismeister Marcel Gnoß antreten. Ihre Leistungen wird diesmal nicht Laurenz Thyssen kommentieren, sondern erstmals Ferdi van Heukelum aus Nütterden im Wechsel mit Urgestein Erich Nabbefeld als Moderator fungieren. Ferdi van Heukelum kennt sich in Sonsbeck aus, war er doch selber schon als Aktiver auf dem Rundkurs unterwegs. Jeder Teilnehmer des Hauptlaufes über zehn Kilometer, der am 13. Mai im Gegensatz zu den Vorjahren eine Viertelstunde eher beginnt (19.30 Uhr), bekommt übrigens im Zielbereich ein Los ausgehändigt. Die Verlosung findet nach der Siegerehrung statt.

Neu ins Programm ist der Firmenlauf aufgenommen worden. Eine Mannschaft setzt sich aus drei Teilnehmern zusammen. Die Teams müssen ab 18.45 Uhr 5000 Meter zurücklegen. Die ersten drei Mannschaften erhalten Pokale. Fester Bestandteil ist längst der Wettbewerb sChOOL-runnings um 18.05 Uhr über 3100 Meter.

Für Bastian Stratmann wird der 30. Brunnenlauf eine Premiere sein. Als Leiter des Sonsbecker Bauhofs ist er erstmals federführend als Organisator des Helferteams im Einsatz, das sich um den Auf- und Abbau kümmert. 2014 hatte er ganz genau seinem Vorgänger Johannes Hanßen über die Schulter geschaut und sich das Basiswissen drauf geschafft. Nicht nur Stratmann wäre froh darüber, wenn es während der 30. Auflage trocken bliebe. "Auf so verregnete Brunnenläufe wie in den vergangenen zwei Jahren verzichten wir gerne", sagte Wellesen.

(RP)