Borussia Veen: Englische Woche mit 17 Gegentoren

Frauenfußball : Borussia Veen: Englische Woche mit 17 Gegentoren

Der Bezirksliga-Aufsteiger vergeigte auch die Begegnung in Pfalzdorf. Lüttingen spielte ebenfalls erfolglos.

Mit einem 1:1 (0:1) mussten sich die Landesliga-Fußballfrauen des SV Budberg II im Heimspiel gegen Aufsteiger Duisburg 08 begnügen. Die Gäste traten mit einer aggressiven Einstellung an und boten ein körperbetontes Spiel an. „Das liegt uns einfach nicht“, bemerkte Trainer Christian Görgen. Den Ausgleichstreffer erzielte Sadiat Babatunde, Leihgabe aus dem Reginalliga-Kader des SVB, nach gut einer Stunde.

Null Punkte und 1:17 Tore – das ist die bittere Bilanz des Bezirksliga-Aufsteigers Borussia Veen nach der „Englischen Woche“. Bei Alemannia Pfalzdorf ging auch die letzte Aufgabe der strapaziösen Tage mit 1:2 (0:1) in die Hose. Zwar drängte die Borussia auf den Ausgleich, doch wurde Veen in der Schlussphase beim zweiten Gegentreffer ausgekontert. Das Anschlusstor durch Bernice Ciesielski fiel erst in der Schlussminute.

Auch das Frauen-Team des SSV Lüttingen kehrte ohne Erfolg von der Partie bei Bayer Uerdingen zurück. Mit 0:3 (0:0) unterlagen die Schützlinge von Trainer Burkhard Euwen. Eine Vorentscheidung fiel zwischen der 53. und 56. Minute, als die Bayer-Elf per Doppelschlag Führung ging. Danach war der Widerstand gebrochen.

(JS)
Mehr von RP ONLINE