Borths Trainer Frank Misch ärgert sich über seine Elf

Fußball-Kreisliga A : Borths Trainer ärgert sich über seine Elf

Der TuS stand im Kellerduell gegen den SV Scherpenberg II neben sich. Das 1:1 war zu wenig.

Im letzten A-Liga-Spiel des Jahres hat der TuS Borth den Befreiungsschlag gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, den SV Scherpenberg II, verpasst. Die Teams trennten sich mit 1:1 (0:1). Frank Misch fehlten nach einer katastrophalen Leistung seiner Mannschaft die Worte. „Das war das Schlechteste, was ich bisher gesehen habe“, sagte der TuS-Coach. Die Borther waren nicht in der Lage, das Spiel zu dominieren und gerieten nach 26 Minuten durch das Tor von Sofian Barakat in Rückstand. Kevin Kroggel (57.) sicherte den Hausherren immerhin noch einen Zähler. „Wir waren immer zu spät und haben uns dumm angestellt, fügte Misch hinzu. Der Abstand zu den Abstiegsrängen betragt weiterhin zwei Zähler, während die Moerser auf dem vorletzten Tabellenplatz hängenbleiben.

(FKT)