Tischtennis: Borther Tischtennis-Abteilung erhält Auszeichnung

Tischtennis: Borther Tischtennis-Abteilung erhält Auszeichnung

Zur Freude der Tischtennis-Spieler des TuS Borth wurde die Jugendabteilung für die beste Nachwuchsarbeit in der Saison 2014/15 im gesamten Kreis Niederrhein geehrt. Auf dem Kreisjugendtag in Bedburg-Hau gab's daher ein Gutschein der Firma Butterfly im Wert von 500 Euro. Zwei der sechs Borther Jugendtrainer blickten vor Ort in ihrem Jahresbericht auf eine positive Saison zurück.

So spielen bis zu 25 Talente in Borth Tischtennis, und seit Jahren können konstant vier Mannschaften gemeldet werden. Neben dem geregelten System- und Balleimertraining werden jährlich eine Vereinsmeisterschaft, ein Saisonabschluss-Grillfest sowie eine Weihnachtsfeier veranstaltet. Zudem fahren die Kinder und Jugendlichen nach Grenzau in die Tischtennis-Schule, wo sie sich stets unter Aufsicht von Bundesliga-Trainern "enorm verbessern". Neben dem Ligabetrieb nehmen die Schüler auch regelmäßig an anderen Wettkämpfen teil, weshalb der TuS bei den vergangenen Stadt- und Kreismeisterschaften sowie Ranglistenturnieren in mehreren Altersklassen zahlreich vertreten war. Um auch in Zukunft "die starke und langfristige Jugendabteilung aufrechterhalten zu können", sollen über Plakate an Schulen in der Umgebung neue Talente zum "Schnuppertraining" eingeladen werden. Zudem ist geplant, Mini-Meisterschaften auszurichten.

Im vergangenen Jahr war über diese Sichtung die neunjährige Johanna Paul dazugestoßen, die jetzt am Bezirksendranglisten-Turnier der C-Schülerinnen mit Erfolg teilgenommen hat. Da sie vier von sechs Spielen in ihrer Gruppe gewann, darf sich die Alpenerin Hoffnungen auf die Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften machen.

(fabi)
Mehr von RP ONLINE