1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: Borth II möchte heute den Grundstein für den Aufstieg legen

Lokalsport : Borth II möchte heute den Grundstein für den Aufstieg legen

Was war das für ein Tor-Spektakel am letzten Spieltag auf dem Platz der Alpener Viktoria. Die "Reserve" unterlag dem TuS Borth II mit 7:8 und musste den Gästen damit den Vortritt in der C-Liga-Tabelle überlassen.

Das Team von Carsten Bücker wurde Zweiter hinter dem SSV Lüttingen II und löste das Ticket für die Aufstiegsrunde, die heute in Borth beginnt. Um 16 Uhr empfängt der TuS den OSC Rheinhausen III. Der Gegner wurde Zweiter in der Gruppe 2. Am Dienstag dann greift der FC Rumeln-Kaldenhausen III aus der Gruppe 3 ein. Nur noch ein Platz ist in der B-Liga zu vergeben.

Bücker kann heute nicht auf seine beste Formation zurückgreifen. Vor allem der Ausfall von Oliver Ridders schmerzt. Er ist auf der 6er-Position einer der Schlüsselspieler. Ridders sah in Alpen Rot und fehlt dem TuS in der Relegationsrunde. Sein Ausfall wird sich aber nicht auf die taktische Grundordnung auswirken.

"Wir können nur hoch verteidigen", sagte Bücker, der froh ist, dass sein Team in der Offensive schwer auszurechnen ist. So schießt Borth II auch aus dem Mittelfeld etliche Tore. Florian Aengenendt hat wie Stürmer Marcel Hahn 26 Treffer erzielt.

Und so geht's weiter: Sollte der OSC III heute gewinnen, hätte das Team am Dienstag Heimrecht. Setzt sich Borth II durch, würde das zweite Spiel beim FCR stattfinden. Bei einem Remis würden am 12. Juni Rheinhausen III und der FCR III aufeinandertreffen.

(put)