Bogensportler des BSV Eversael und BSC Rheinberg erfolgreich bei Bezirksmeisterschaft

Bogensport : Rheinbergs Bogensportler zielen ganz genau

Die Mannschaften des BSV Eversael sowie des BSC Rheinberg überzeugten in Tönisvorst bei den Bezirksmeisterschaften und konnten sich jeweils mehrere Titel in verschiedenen Klassen sichern.

(RP) Bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft des Bogensportverbands Nordrhein-Westfalen in Tönisvorst konnten sowohl die Bogenschützen des BSV Eversael als auch die Sportler des Bogensportclub Rheinberg ordentlich abräumen.

Insgesamt elfmal errangen die Teilnehmer des BSV Eversael den ersten Platz. Bei den Compoundschützen waren Doris Reif bei den Frauen Ü50 mit 546 Ringen und Reinhard Reif bei den Herren Ü55 mit 556 Ringen erfolgreich. Bei den Blankbogenschützen erreichten jeweils den ersten Platz: Steffen Bonacker (Herren/508 Ringe), Kirsten Kulms (Damen Ü40/498 Ringe), Dietmar Vangenhassend (Herren Ü45/498 Ringe), Dieter Meyer (Herren Ü55/448 Ringe), Amelie Bonacker (U14 weiblich/444 Ringe) und Ernst Kerlen (Herren Ü65/443 Ringe).

In der Primitivbogenklasse erreichte die Mannschaft des BSV Eversael, bestehend aus Tobias Peinemann, Mario Schubert und Helmar Kasbrink, den ersten Platz. Zusätzlich holten sich Peinemann bei den Herren mit 391 Ringen und Kasbrink bei den Herren Ü55 mit 425 Ringen den Sieg in der Einzelwertung. Darüber hinaus gab es für den BSV Eversael noch weitere gute Platzierungen zu feiern. Insgesamt vier Bogensportler landeten auf dem zweiten Rang (Sören Herborg, Barbara Herborg, Melanie Eimer und Mario Schubert), zweimal sprang der dritte Platz heraus.

Ähnlich erfolgreich verlief die Bezirksmeisterschaft für die Mitglieder des BSC Rheinberg. Sie konnten sich letztlich über sechs Meistertitel freuen. Foto: BSC Rheinberg

Und auch für die Bogenschützen des BSC Rheinberg gab es einige Erfolge zu feiern. Elf Mitglieder gingingen in Tönisvorst an den Start, sechs erste Plätze und damit Bezirksmeisterschaften in den jeweiligen Klassen konnten belegt werden: Michael Süsselbeck (Herren Ü 45 Langbogen, 495 Ringe), Herman Goysens (Herren Ü 55 Langbogen,  476 Ringe), Holger Messerschmidt (Herren Ü 65 Langbogen, 451 Ringe), Jonas Bechthaus (Jagdbogen, 444 Ringe) und Iris Wabersich (Damen Jagdbogen, 437 Ringe). In der Teamwertung errang die Langbogen-Mannschaft um Michael Süsselbeck, Hermann Goysens und Holger Messerschmidt mit 1422 Ringen den ersten Platz.

Zweite Plätze für den BSC holten Hermann Ramacher (Herren Ü55 Jagdbogen, 499 Ringe) und Heidi Möller (Damen Ü40 Jagdbogen, 506 Ringe). Dritter wurde Wolfgang Post (Herren Ü 55 Compound, 533 Ringe). Ebenfalls einen Vizetitel gewann die Jagdbogen-Mannschaft bestehend aus Heidi Möller, Hermann Ramacher und Bertholt Rohde mit 1473 Ringen.

Am Ende konnten beide Bogensport-Mannschaften also mit einigen Titeln und vor allem guter Laune im Gepäck die Heimreise nach Rheinberg antreten.

Mehr von RP ONLINE