1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Aus Den Vereinen: Bogenschützen trotzen dem Regen

Aus Den Vereinen : Bogenschützen trotzen dem Regen

Der BC Golden Arrow richtete erneut die Landesmeisterschaften aus - und wieder spielte das Wetter nicht mit.

Die Anzeichen verdichten sich, dass der Wettergott kein Mitglied des BC Golden Arrow ist. Die Bogenschützen aus Vynen waren am zurückliegenden Wochenende zum zweiten Mal nach 2012 Ausrichter der Landesmeisterschaften. Wie schon vor zwei Jahren hatten die Teilnehmer der verschiedenen Wettbewerbe auch diesmal mit den Witterungsbedingungen zu kämpfen.

Während an ein Fußballspiel auf der Platzanlage in Marienbaum nicht mehr zu denken gewesen wäre, trotzten die Bogenschützen jedoch den teils heftigen Regenschauern. Und so konnten alle Wettbewerbe über die Bühne gebracht werden. Der 1. Vorsitzende des ausrichtenden Vereins, Michael Tönnißen, zog trotz des schlechten Wetters ein positives Fazit: "Die ein oder andere Verzögerung hat man aufgrund organisatorischer Problemen immer. Insgesamt hat aber alles sehr gut geklappt. Und an das schlechte Wetter sind wir ja leider fast schon gewöhnt." Diese Aussage bestätigten auch die Aktiven, die bestens auf die Verhältnisse vorbereitet waren. Die zahlreich aufgestellten Zelte boten Sportler und Material Schutz. Dennoch hielt sich die Begeisterung über das kühle Nass von oben natürlich in Grenzen. "Gute Ergebnisse sind so leider kaum möglich - auch wenn es immer wieder Ausnahmen gibt", sagte Marco Verfürth, der für den BC Golden Arrow an den Start ging. "Ein Abbruch hilft aber auch keinem weiter. Schließlich geht es auch darum, sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren", fügte Verfürth an.

Nur wer an den Landesmeisterschaften des Bogensportverband NRW teilgenommen hat und eine bestimmte Ringzahl erreicht, darf anschließend zu den nationalen Titelkämpfen reisen. Auf Landesebene durften sich vier Sportler des ausrichtenden Vereins am Samstag über Erfolge freuen. Den Wettkampf der U14 mit dem Blankbogen gewann Philipp Parras mit 134 Ringen. Das war allerdings wenig überraschend, trat er doch als einziger Schütze in seiner Altersklasse an. Und auch bei den U20-Männern waren die Aktiven des BC Golden Arrow unter sich. Platz ein sicherte sich Florian Parras (277) vor Louis Leimbrock (249). Seiner Favoritenrolle gerecht wurde derweil Leonard Dickinson, der mit dem Blankbogen die Ü65-Klasse mit 245 Ringen für sich entschied. Bei den U14-Mädchen sorgte Sophia Leekes für einen überzeugenden Erfolg. Sie sicherte sich zum wiederholten Male den Landesmeistertitel.

Auch Mitglieder der Xantener Querschießer zielten in Marienbaum auf die Scheiben. So erreichte Ruth Werner-Ullenboom bei den Ü40-Damen einen zweiten Platz (244). Mit vielen Zuschauern konnten die Sportler und Sportlerinnen ihre Erfolge allerdings nicht teilen. Dies lag jedoch nicht nur am Wetter. "Auf dieser Ebene ist Bogenschießen nicht gerade ein Zuschauersport. Dazu sind die Entfernungen einfach zu groß, da braucht man schon ein Fernglas. Wirklich lösen lässt sich das Problem nur durch Kameras, wie es sie bei Olympischen Spielen gibt", weiß Tönnißen.

(jhei)