1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: Bitteres Ende einer spannenden Budberger Woche

Lokalsport : Bitteres Ende einer spannenden Budberger Woche

Das sind die Momente, in denen Trainer einsam auf dem Platz stehen und über die Gerechtigkeit des Fußballsports nachdenken.

Patrick Jetten, der Coach des bis gestern noch als Tabellenführer der Kreisliga A an den Start gegangenen SV Budberg, suchte nach dem Abpfiff der Partie gegen den FC Meerfeld lange nach den Gründen, warum denn nur sein Team mit 1:2 (0:0) den Kürzeren gezogen hatte. Eine Antwort fand Jetten jedenfalls nicht. "Das ist nicht erklärbar", fasste er das Resultat zusammen. "Wir hatten das Spiel in allen Bereichen unter Kontrolle, gehen 1:0 in Führung, schaffen es nicht, den Sack zuzumachen und verlieren dann doch noch. Das war schon sehr schmeichelhaft für den FC Meerfeld", so sein Fazit.

76 Minuten lang präsentierten sich die Gäste allerdings mit einer überaus gut gestaffelten Defensive, die bis dahin nichts hatte anbrennen lassen. Erst Benedikt Frankes siebter Saisontreffer schien den Knoten gelöst zu haben. Zwei Minuten später aber folgte für den SVB bereits der erste kalte Guss. Mit einem Freistoß sorgte Lucas Schmidt für den Ausgleich. Und Spielkollege Dennis Schmidt zog in letzter Minute mit seinem linken Fuß ab und bescherte den Budbergern somit die zweite Niederlage innerhalb von vier Tagen, nachdem es am Donnerstag schon 2:4 in Homberg geheißen hatte. "Eine spannende Woche ist für uns bitter zu Ende gegangen", ärgerte sich Jetten. Die Tabellenführung ist wieder an den MSV Moers zurückgegangen, der SVB reiht sich jetzt auf dem vierten Rang ein.

(DK)