Fußball-Kreisliga B : Beim Büdericher SV platzt der Knoten mit fünf Treffern

Fußball-Kreisliga B : Beim Büdericher SV platzt der Knoten mit fünf Treffern

Büderich holte in der Fußball-Kreisliga B den ersten „Dreier“. Auch Rheinberg durfte endlich einen Sieg bejubeln. Menzelen wähnte sich im falschen Film.

Gruppe 1: SC Rheinkamp – TuS 08 Rheinberg 0:3 (0:1). Der Gast sammelt die ersten Zähler ein. Coach Carsten Bücker: „Wir haben mehr aus den Situationen gemacht. Der Fokus stand zudem auf der Null.“ Die Nadelstiche in der Offensive zeigten ihre Wirkung. Rafael Rodriguez und Nihad Badnjevic netzten. Den Schlusspunkt setzen Ersatztorhüter Klaus-Balthazar Heller wenige Sekunden nach seiner Einwechselung.

Büdericher SV – VfB Homberg III 5:0 (2:0). „Endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis“, freute sich Coach Stefan Tebbe. Seine Marschroute ging voll auf. „Wir standen taktisch gut und haben den Ball laufen gelassen.“ Die Tore von Florian Fuhrmann und Sascha Ströter im ersten Durchgang waren nur eine Frage der Zeit. Marius Ploch, Joel Dörken und nochmal Ströter legten nach.

TV Kapellen – SV Sonsbeck III 4:0 (2:0). Schon nach zwei Zeigerumdrehungen klingelte es im Tor von Keeper Mathias Aengenboom. Der frühe Schock stellte die Gäste vor große Probleme. Auf der Gegenseite freute sich Martin Schäpertons über einen Dreierpack. Auch Sascha Bien traf.

FC Neukirchen-Vluyn – SSV Lüttingen II 8:0 (4:0). Für die Fischerdörfler gab’s nichts zu holen. Bereits in der Anfangsphase offenbarte der SSV zu viele Lücken in der Verteidigung. Nick Schmitgal (3), Kevin Matinu (2), Sanel Pedljic (2) und Ajdin Mehinovic markierten die Treffer.

DJK Lintfort II – SV Budberg III 4:1 (2:0). Daniel Derikx traf zur frühen Führung der Heimelf. Dennis Kiljan und Denis Kasic bauten diese aus. Die SVB-Bude von Justin Auweiler hatte keinen großen Effekt, da Kosta Jovic kurz darauf den alten Abstand wieder herstellte.

RW Moers – Fichte Lintfort II 5:0 (2:0). Tore: Dalgat Sulaiman (ET), Firouz Rashou, Serhat Harabulut, Eren Kayman, Daniel Vutz.

Gruppe 2: SV Menzelen – OSC Rheinhausen 3:8 (1:3). Beim ersten Blick aufs Ergebnis würde man nicht glauben, dass für die Hausherren ein Punktgewinn möglich war. Übungsleiter Jörg Gonschior: „Auch wenn es sich komisch anhört, eigentlich hätten wir das Spiel sogar gewinnen müssen.“ Zunächst musste der Trainer vor dem Anpfiff kurzfristig auf zwei Akteure verzichten. Im Spiel hatte der SVM schnell mehrere hundertprozentige Torchancen. Genutzt wurde aber keine. Stattdessen verletzten sich noch drei weitere Spieler. Auf der Bank hatte Gonschior aber nur zwei Alternativen. Das Heimteam spielte daher in Unterzahl weiter. Diesen Vorteil nutzte der OSC durch Fabian Knecht, Suleiman Hamse (2), Oguz Yüksel (3), Gökhan Gündogdu, Tahsin Yilmazer aus. Auf der Gegenseite trafen Niklas Kiwitt (3) und Oliver Brockerhoff.

SV Budberg II – Viktoria Birten 4:0 (1:0). Nils Nühlen eröffnete den Torreigen mit einem schönen Schlenzer in den Winkel. Christian Engeln legte per Kopf nach. Eine erfolgreiches Solo von Lennard Auweiler sowie der verwandelte Strafstoß von Yannik Kehrmann sorgten für die Entscheidung.

Viktoria Alpen II – SV Schwafheim II 1:3 (1:0). Viktoria-Trainer Thorsten Vogel sah Licht und Schatten bei seinem Team. „Die erste Halbzeit war wirklich klasse. Unser Gegner hatte sogar Glück, dass wir nicht noch mehr Tore erzielt haben.“ Es blieb bei der „Bude“ von Cristiano Gagliano. Der Seitenwechsel tat der Heimelf allerdings nicht gut. Der Ausgleich nach einem „fragwürdigen Foulelfmeter“ durch Thore Jackstedt machte die Sache nicht einfacher. Die Viktoria brach immer mehr ein. Jackstedt führte seine Mannschaft mit weiteren Toren auf die Siegerspur.

TB Rheinhausen – SV Alemannia Kamp 1:4 (1:1). Tore: Florian Weyers/ Miroslav Barac (2), Gökhan Öztürk, Steve Koschmann.

DJK Lintfort – MSV Moers II 1:4 (1:2). Tore: Daniel Tempesta / Bünyamin Örge (2), Mehmet Örge, Muhammed Oruc.

FC Meerfeld II – TuS Asterlagen 1:6 (0:4). Tore: Kevin Kost / Tugay Kadam (2), Tayfun Esen, Erik Özmen, Ali-Cem Boyacilar.

Mehr von RP ONLINE