1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: Beim 0:1 der Viktoria hat Schütz "richtig viel Spaß"

Lokalsport : Beim 0:1 der Viktoria hat Schütz "richtig viel Spaß"

Fußball-Testspiele: Für Alpen, Lüttingen und Büderich gab's Niederlagen, für den TuS Borth einen zweistelligen Sieg.

Mit Niederlagen in ihren ersten Testspielen eröffneten gleich drei A-Ligisten die neue Spielzeit; von langen Gesichtern nach den verlorenen Begegnungen konnte aber weder in Alpen noch in Lüttingen oder Büderich die Rede sein.

 Nico Scholten netzte für die DJK Labbeck/Uedemerbruch.
Nico Scholten netzte für die DJK Labbeck/Uedemerbruch. Foto: Evers

1. FC Kleve II - Viktoria Alpen 1:0 (1:0). Für Alpens Trainer Jörg Schütz war die Partie ein "sehr gutes Spiel, das richtig viel Spaß gemacht hat". Gute Möglichkeiten gab es auf beiden Seiten und nach dem Abpfiff sowohl bei ihm als auch Torben Sowinski, dem neuen Übungsleiter des Bezirksligisten, die Erkenntnis, dass es eigentlich "ein Unentschieden-Spiel" gewesen. Dagegen sprach lediglich Kleves Torerfolg fünf Minuten vor dem Seitenwechsel.

SSV Lüttingen - Hellas Krefeld 0:2 (0:1). Der Sinn eines "Testspiels" ist nun mal der Test, und den hat Thilo Munkes, Lüttingens Trainer, zur Genüge ausgekostet. Gleich für 19 Spielern, darunter die beiden neuen Torhütern Kilian Falk und Tim Florian, gab es Spielzeiten und für den Coach somit eine Menge Eindrücke. Da war die Erkenntnis, dass die Mannschaft des SSV bei hohen Temperaturen ein enormes Laufpensum zu leisten bereit war, aber auch die Lehre, dass bei allem Einsatz zu viele Ballverluste im Spiel waren, die den B-Ligisten aus Krefeld zu Kontern einluden. Munkes nahm's zur Kenntnis und war hinterher dennoch "sehr zufrieden".

  • Lokalsport : Lüttingen und Ossenberg eröffnen die Spielzeit
  • Lokalsport : Lüttingen strebt Tabellensprung an
  • Lokalsport : Viktoria Alpen fehlt die Kaltschnäuzigkeit

Yesilyurt Möllen - SV Büderich 3:2 (1:1). Schon nach vier Minuten ging der Aufsteiger der Moerser Kreisliga A in Möllen in Führung. Markus Dachwitz traf. "Über eine Stunde lang war das richtig gut, was die Mannschaft gezeigt hat", freute sich Büderichs Trainer Stefan Tebbe an der Seitenlinie über die Vorführung seiner Auswahl. Dass es nicht zum Sieg langte, darf der SVB seiner Großzügigkeit ankreiden. Zum einen wurden bei den Gegentoren "Geschenke" verteilt, zum anderen bei einem Lattentreffer und insbesondere einen verschossenen Strafstoß von Tobias Frings das Ziel nicht exakt anvisiert. Besser machte es Jan Busch, der in der 83. Minute für den Endstand sorgte.

SV Menzelen - DJK Labbeck-Uedemerbruch 1:1 (0:1). Wenn schon Fußball, dann auch ordentlich: Menzelens Trainer Frank Griesdorn bat seine Schützlinge erst zur Trainingseinheit, dann zum Spiel gegen die DJK. Keine leichte Übung, aber für den Coach ein gelungenes Experiment, da seine Auswahl das "intensive Spiel" mit Bravur und einem gerechten Remis beendete. Dem 0:1 durch den ehemaligen Lüttinger Nico Scholten ließ Angelo Boxbücher, Menzelener Neuzugang von Viktoria Wesel, nach dem Seitenwechsel das 1:1 folgen.

TuS Borth - GW Appeldorn II 10:1 (5:0). Zum Auftakt gleich ein zweistelliger Erfolg, das sollte der Stimmung im Borther Lager doch förderlich sein. Selbst wenn es "nur" gegen einen C-Ligisten ging, dieser sichtlich überfordert war und der Trainer hinterher noch ein Haar in der Suppe fand. "Wenn es etwas zu bemängeln gab, dann die Tatsache, dass wir noch mehr Tore hätten schießen können", meinte Frank Misch, dies allerdings mit einem Lachen im Gesicht. Marino Perkowski (3), David Zobel (2), Mathias Malorny, Carsten Lorenz, Tobias Enk, Simon Schmieler und Maik Kandzia trafen für den TuS.

SC Rheinkamp - Viktoria Birten 0:4 (0:2). Der B-Liga-Rückkehrer erwischte einen Traumstart und lag schon nach zehn Minuten durch Tore von Fadil Kesen und Dennis Hoffmann 2:0 vorne. Die weiteren Treffer fielen später: Kesen in der 67. und Marc Balonier in der 70. Minute trafen zum Endstand.

(DK)