1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: Aufstiegsfeier ohne Aufstiegstrainer

Lokalsport : Aufstiegsfeier ohne Aufstiegstrainer

Fußball: Der SV Budberg II spielt in der nächsten Saison wieder in der A-Liga. Coach Tim Knies wurde bereits vor zwei Wochen seiner Aufgabe entbunden. Michael Seewald sprang ein. Nun wird ein neuer Übungsleiter gesucht.

Ausgelassen haben die Fußballer des SV Budberg II nach dem 3:0-Erfolg über den TuS Baerl auf heimischer Platzanlage den Aufstieg in die Kreisliga A gefeiert. Einige Spieler ließen sich im Überschwang der Freude noch in der Kabine einen Kurzhaarschnitt verpassen. Einer, der maßgeblichen Anteil an dem Erfolg hat, fehlte - Trainer Tim Knies. Wie erst gestern offiziell bekannt wurde, war er bereits Anfang Mai rausgeschmissen worden. Michael Seewald, ehemaliger Coach der ersten Mannschaft, sprang für ihn ein. Heute Abend beim Training verabschiedet er sich wieder von den Spielern. Ein Nachfolger wird noch gesucht.

Knies hatte 2015 den Trainerposten der Budberger "Zweiten" übernommen und es geschafft, die vielen jungen Spieler zu einer Einheit zu formen, die alsbald in der B-Liga oben mitmischte und in dieser Saison mit Kapitän Ruben Temath zu stark für die Konkurrenz war. An seiner Arbeit mit der Mannschaft hatte die Verantwortlichen nichts auszusetzen. Knies' andauernde Kritik am Jugend-Vorstand und den Trainerkollegen beim SVB wurde ihm zum Verhängnis. Für Obmann Thomas Kehrmann und seinen Mitstreitern war dann eine Grenze überschritten. Knies musste seinen Posten als Co-Trainer der in der Niederrheinliga spielenden C-Junioren aufgeben.

"Wir sind ein Verein und konnten nachvollziehen, warum der Jugendvorstand nicht mit Tims Äußerungen einverstanden war. Wir wollten vor dem Saisonfinale nicht noch mehr Unruhe reinbringen und haben daher die Entlassung nicht früher bekanntgegeben", sagte Michael Nagels, der Obmann der Budberger Senioren-Fußballer.

So wurde der 27-Jährige auch seiner Aufgabe beim B-Liga-Spitzenreiter entbunden. Knies war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Seewald, der bis 2008 die "Erste" in der Bezirksliga trainierte, wurde für die letzten Partien als Interimscoach geholt. So kam er in den Genuss, Budberg II nach dem Abstieg 2015 zurück in die Kreisliga A zu führen.

Und wie geht's jetzt weiter mit der trainerlosen Aufstiegsmannschaft? "Wir gehen davon aus, dass sie zusammenbleibt. Wir sprechen derzeit mit Trainer-Kandidaten. Wir suchen jemanden, der die vielen jungen Spieler weiterentwickeln kann", so Nagels. Co-Trainer bleibt Roman Heger. Etliche hoffnungsvolle Talente aus der A-Jugend, die in der Leistungsklasse Meister wurde, stoßen dazu. Keeper Marc Anders, Nick Deutz, Henning Hoffmann, Lennart Severith und Rafael Vizuete Mora werden derweil dem Bezirksliga-Kader angehören.

(PUT)