Asberg zieht als letztes Team ins Achtelfinale ein

Fußball-Kreispokal : Asberg zieht als letztes Team ins Achtelfinale ein

Der SSV Lüttingen zog in der zweiten Runde den Kürzeren. Dominik Klaffki schoss das Tor des Spiels.

Fußball-Landesligist SV Sonsbeck bekommt es im Achtelfinale des Kreispokals mit dem TV Asberg zu tun. Die Mannschaft von Jaroslaw Lesner setzte sich am Dienstagabend im Duell zweier A-Ligisten gegen den SSV Lüttingen mit 1:0 (0:0) durch. Dominik Klaffki erzielte in der 63. Minute den entscheidenden Treffer. Es war die letzte Partie der zweiten Pokalrunde. Die Begegnungen des Achtelfinals sind für den 3. Oktober terminiert.

Die Gäste taten sich schwer auf dem Ascheplatz. Vor dem Seitenwechsel war’s eine ausgeglichene Partie mit jeweils zwei Chancen auf beiden Seiten. SSV-Spieler Maik Schmitz schoss das Leder gegen den Pfosten. Wie aus dem Nichts fiel die Führung für die Asberger. Nach einem Pass von der rechten Seite landete der Ball bei Klaffki, der sich am „16er“ drehte und Yannick Regner im Lüttinger Gehäuse überwand. 

Mit dem eingewechselten Janik Schweers, der in der Meisterschaft schon zehn Tore erzielte, sollte die Wende kommen. Der Stürmer hatte auch seine Möglichkeiten, die allerdings nicht zum Erfolg führten. Nach vierminütiger Spielzeit pfiff Schiri Tobias Koch ab – und die Hausherren rissen jubelnd die Arme nach oben.

(JH)
Mehr von RP ONLINE