Armin Gero Beuß und Marcel Gnoß führen in Enni-Laufserie vor Donkenlauf

Leichtathletik : SVS-Läufer führen in Enni-Serie vor dem Donkenlauf

Armin Gero Beus und Marcel Gnoß führen die Youngster-Wertung der Enni-Laufserie über fünf Kilometer an. Derweil musste Zehn-Kilometer-Starterin Theresa Stevens ihre Gesamtführung abgeben. Nun zieht der Läufertross weiter zum Donkenlauf in Neukirchen-Vluyn.

(pm) Das hatte Sonsbeck noch nicht gesehen: Gleich 1.669 Aktive hatten an der 34. Auflage des Brunnenlaufes teilgenommen – so viele wie nie zuvor. Das freute auch den Hauptsponsor Enni. „Einfach super, wie sich dieses Event entwickelt“, sagt Geschäftsführer Stefan Krämer. Einen großen Teil vom Starterfeld stellten die rund 500 Läufer, die nach dem Schlossparklauf in Moers beim Brunnenlauf die zweite Etappe der Enni-Laufserie in Angriff nahmen.

 Im Juni zieht der Läufertross nun weiter nach Neukirchen-Vluyn, wo am 16. Juni der Donkenlauf steigt. Vor diesem ergaben sich durch die Sonsbecker Ergebnisse einige Verschiebungen in der Gesamtwertung. Durch seinen Sieg über die fünf Kilometer übernahm SVS-Läufer Armin Gero Beus die Gesamtführung in der Youngster-Serienwertung vor seinem Vereinskollegen Marcel Gnoß. In der Master-Wertung löste Michael Grawley vom Moerser Bunert-Team Andre Winnen als Spitzenreiter ab. Bei den Damen übernahm die Duisburgerin Katharina Wehr die Führung in der Serienwertung.

Über zehn Kilometer wurde Dennis Breuer vom ASV Duisburg in Sonsbeck Gesamtdritter und liegt damit auch nach dem zweiten Rennen weiter vor Sebastian Rosenberg vom AS Neukirchen-Vluyn. Derweil musste Theresa Stevens vom SV Sonsbeck ihre Serienführung an Carina Fierek abgeben, die in Moers noch pausiert hatte und als Gesamtführende in Neukirchen-Vluyn beim Donkenlauf an den Start gehen wird.

Die Ergebnislisten der ENNI-Laufserie gibt es unter www.enni.de

Mehr von RP ONLINE