Lokalsport: Anna-Lina Dahlbeck soll beim TuS die Wogen glätten

Lokalsport: Anna-Lina Dahlbeck soll beim TuS die Wogen glätten

Außerordentliche Versammlung: Die 37-jährige Xantenerin leitet jetzt die Leichtathletik-Abteilung.

Anna-Lina Dahlbeck ist neue Leiterin der Leichtathletik-Abteilung beim TuS Xanten. Die 37-Jährige löst Adelheid Gehrmann ab, die bei der turnusmäßigen Hauptversammlung am 2. März nicht wiedergewählt worden war. Trainer Werner Speckert hatte damals Christoph Verhalen als Gegenkandidaten vorgeschlagen und dieser sich bei der Abstimmung knapp durchgesetzt. Ein Mitglied legte jedoch Widerspruch ein. Die Wahl sei ungültig, weil vier Mitglieder aufgezeigt hätten, die nicht stimmberechtigt waren (wir berichteten). Daher war eine außerordentliche Versammlung notwendig.

Da trat Anna-Lina Dahlbeck als einzige Kandidatin an, ihr Lebensgefährte Verhalen hatte gegenüber Vereinschef Heinrich Gundlach seinen Verzicht erklärt. Von 19 stimmberechtigen Mitgliedern enthielten sich vier, Dahlbeck wurde ohne Gegenstimme zur neuen Abteilungsleiterin gewählt.

  • Lokalsport : Bronze für Dahlbeck trotz Sturz

"So geht man nicht mit einem Menschen um", erneuerte Gundlach seine Kritik an der Art und Weise, wie die Abwahl Gehrmanns vorangetrieben worden sei. An dieser Stelle meldete sich Trainer Speckert zu Wort: "Mich als Buhmann darzustellen, ist eine Frechheit". Demokratie heiße, einen Gegenkandidaten vorschlagen zu dürfen. Gundlach beendete daraufhin die Versammlung mit den Worten: "Ich möchte jetzt lieber nichts mehr sagen, sonst werde ich ausfallend." Adelheid Gehrmann hatte die Leichtathletik-Abteilung 17 Jahre geleitet; in 2020 ihr Amt ohnehin abgeben wollen.

(jas)