Altherren-Fussball: SV Sonsbeck unterliegt Schalker Traditionself

Fussball : Schalker Traditionself im Dutzend

Über 1100 Zuschauer kommen in den Willy-Lemkens-Sportpark und sehen, dass die ehemaligen Knappen immer noch „gut im Saft“ sind. Die Alten Herren des SV Sonsbeck ziehen mit 1:12 erwartungsgemäß den Kürzeren.

„Wir haben zwar 700 Karten im Vorverkauf abgegeben, aber dass es am Ende über 1100 Besucher werden, ist sensationell“, sagte Guido Albers, zweiter Vorsitzender der Alten Herren des SV Sonsbeck. Die spielten am vergangenen Samstag bei optimalen äußeren Bedingungen gegen die Traditionsmannschaft des FC Schalke 04. Organisiert hat das Match zum 100-jährigen Vereinsjubiläum Mike Kartheuser. Der Torwart und Vorsitzende der Sonsbecker Altherrenabteilung ist wie viele im Team bekennender Schalke-Fan.

Für uns ist das ein Traum, wir bereiten uns seit drei Monaten auf dieses Spiel vor.“ Als dann noch der 19-fache A-Nationalspieler Rüdiger Abramczik eine Viertelstunde vor Anpfiff die Kabine der Sonsbecker betrat und das Team beschwörte, alles zu geben, damit das Publikum mitgeht, brauchte sich um die Motivation keiner mehr zu sorgen. In der Kabine der Königsblauen, die mit acht ehemaligen Nationalspielern in den Willy-Lemkens-Sportpark gekommen waren, herrschte eine lockere Stimmung. Das bedeutete allerdings nicht, dass es an Ehrgeiz mangelte. „Es soll allen Spaß machen, und wir wollen gewinnen. Dabei darf auch mal gegrätscht werden, klar. Aber Fairplay wird heute großgeschrieben“, erklärte Olaf Thon, der mit einem Weltmeistertitel, einem Europapokalsieg und drei deutschen Meisterschaften sowie zwei Pokalsiegen der erfolgreichste Spieler auf dem Platz war.

Wie stellt ein Trainer ein Team ein, dass auf einen derart übermächtigen Gegner trifft? „Gar nicht, die sind uns in allen Belangen überlegen. Wir versuchen es mit einer Dreierkette und tief stehenden Außenverteidigern“, gestand Sonsbecks Coach Karl Teloo kurz vor dem Anpfiff. Auf der Schalker Trainerbank saß unterdessen eine lebende Legende. Klaus Fichtel stand schon 1970 beim spektakulären 3:2-Sieg gegen England im WM-Viertelfinale auf dem Platz, gemeinsam mit Größen wie Wolfgang Overath, Uwe Seeler oder Gerd Müller. Die Analyse zum Fitnesszustand seiner Mannschaft formulierte der 552-malige Bundesligaspieler diplomatisch: „Einige stehen noch richtig gut im Saft, die anderen lösen das mit ihrer Technik.“

Den Gegner interessierte das zunächst relativ wenig. Der SV Sonsbeck begann mutig, nutzte die sich bietenden Räume und kam auch gleich über die linke Außenbahn halbwegs gefährlich in den Strafraum. Das brachte immerhin den ersten Eckball des Spiels ein. Im direkten Gegenzug netzte allerdings Olivier Caillas mit seiner Erfahrung aus 187 Zweitligaspielen ein. Sonsbeck ließ sich davon keineswegs beeindrucken, und so war es wenig später Norbert Quinders, der unter dem lautstarken Raunen des Publikums Schalkes Torwart Christian Wetklo prüfte. Im weiteren Spielverlauf rückte Mike Kartheuser erwartungsgemäß immer mehr in den Fokus des Spiels. Für Glanzparaden gegen Caillas und René Lewejohann erhielt er Szenenapplaus des Publikums. Und als eben jener Lewejohann den Ball in der 23. Minute im Tor wähnte, lenkte Kartheuser ihn mit den Fingerspitzen gerade noch über das Gehäuse. „Mike wächst über sich hinaus, Mike für Deutschland“, brüllte der eigentlich besonnene Stadionsprecher „Dietz“ van Nahmen enthusiastisch ins Mikrofon. Am Kräfteverhältnis änderte das aber nichts, die Königsblauen führten zu diesem Zeitpunkt bereits mit 4:0 gegen überforderte Sonsbecker.

Immerhin: Beim Stand von 12:0 ließen es die Gäste ruhiger angehen und gestatten den Sonsbeckern in der Schlussminute den frenetisch gefeierten Ehrentreffer.

Tore: 0:1 Olivier Caillas (2.) 0:2 Siegmar Bieber (8.) 0:3 Olivier Caillas (10.) 0:4 Rene Lewejohann (15.) 0:5 Rene Lewejohann (36.) 0:6 Thomas Kerwer (38.) 0:7 Olivier Caillas (44.) 0:8 Mike Büskens (48.) 0:9 Mike Büskens (51.) 0:10 Thomas Kerwer (53.) 0:11 Benjamin Wingerter (64.) 0:12 Benjamin Wingerter (66.) 1:12 Christian Jansen (89.)

Zuschauer: 1102

Weltmeister Olaf Thon führte die Schalker Traditionsmannschaft im Willy-Lemkens-Sportpark an. Foto: Ostermann, Olaf (oo)

Schiedsrichter: Wolfgang Schoofs

Mehr von RP ONLINE