Lokalsport: Alpener Herren haben den Aufstieg im Visier

Lokalsport : Alpener Herren haben den Aufstieg im Visier

Drei Spiele, drei Siege, so lautet die Halbzeitbilanz der Herren von Viktoria Alpen in der 2. Verbandsliga. Dabei hatten die Alpener mit dem Tabellenletzten aus Düsseldorf in ihrem dritten Spiel keine große Mühe.

Bereits nach den Einzeln stand der Sieg durch klare Erfolge fest. Tommie van Gruijthuijsen, Felix van Berck, Patrick Klein, Philipp Hammerschmidt und Tim Rosin absolvierten ihre Begegnungen im Eiltempo. Lennart van Campen musste zwar in seinem Einzel dem Gegner gratulieren, hielt sich aber im Doppel mit van Gruijthuijsen schadlos. Insgesamt ein deutlicher 7:2 Erfolg und Platz eins in der Tabelle. Am Wochenende im Spitzenspiel bei Mülheim Raffelberg wird sich zeigen ob die Alpener beim Aufstieg in die 1. Verbandsliga ein Wort mitreden können.

Die Herren 55, ebenfalls in der 2. Verbandsliga, mussten beim TC Metzkausen eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Nach den Einzelsiegen durch Andreas Goergen, Wolfgang Schwartz und Wolfgang Kosiuk mussten in der Halle zwei Doppel gewonnen werden. Auf dem ungewohnten Boden entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem Ulrich Holtbrink und Wolfgang Schwartz den Matchtiebreak für sich entscheiden konnten, während das dritte Doppel unterlag sowie das erste Doppel kampflos aufgab.

(RP)
Mehr von RP ONLINE