1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Alemannia Kamp schlägt den VfL Repelen II in der Fußball-A-Liga mit 8:1

Fußball-Kreisliga A : 8:1 – Alemannia Kamp nimmt Repelens „Zweite“ auseinander

Khalil El-Bazzal beteiligte sich mit vier Toren am Kantersieg. Der Spitzenreiter ließ in Asterlagen die ersten Punkte liegen. Janik Schweers traf dreifach beim 5:1-Heimerfolg des SSV Lüttingen.

Die Concordia schlug den Rumelner TV und ist Spitzenreiter 1. FC Neukirchen-Vluyn, der in Asterlagen zwei Punkte liegen ließ, auf den Fersen. Auch Lüttingen ist wieder in der Spur. Für Borth und Alpen gab’s am Sonntag nichts zu holen.

Concordia Rheinberg – Rumelner TV 2:1 (2:1). Durch den sechsten Saisonsieg und den Patzer von Neukirchen-Vluyn verkürzte die Mannschaft von Mirco Dietrich den Abstand zur Tabellenspitze bei einem Spiel mehr auf zwei Zähler. Alex Bentgens und Silas Baumbach waren für die Hausherren erfolgreich. Die Gäste kamen zwischenzeitlich durch Kim Weickart zum Ausgleich und vergaben kurz vor Schluss auf dem tiefen Platz in Ossenberg zwei gute Chancen. „Hinten raus hatten wir etwas Glück, aber mehr Spielanteile. Es war ein insgesamt schwaches Spiel“, fasste Concordia-Coach Mirco Dietrich zusammen.

SSV Lüttingen – OSC Rheinhausen 5:1 (2:1). Nach zwei Remis in Serie konnte das Team von Stefan Kuban wieder mal einen Sieg einfahren. Der noch ungeschlagene Tabellenfünfte fand nur schleppend in ein lange Zeit offenes Spiel. Die Gäste sahen im zweiten Durchgang gleich zweimal die Ampelkarte gegen sich. „Es hätte schon in der ersten Halbzeit zweimal Rot geben müssen“, monierte der SSV-Trainer. Janik Schweers (3), Fabian Blanik und Paul Henrik Voss trafen. „In der zweiten Halbzeit war es unser Spiel. Wir haben weniger zugelassen und unsere Chancen genutzt“, lobte Kuban. Isa Demir erzielte das 1:1.

  • „Xanten hat uns anfangs in den
    Fußball-Bezirksliga : Erfolgsserie des 1. FC Kleve II ist gerissen
  • Unterbachs Kapitän Sven Gehrmann (rechts) beschäftigt
    Fußball, Bezirksliga : SC Unterbach verliert spät gegen Monheim
  • Thomas Erkens nahm mit Alemannia Pfalzdorf
    Fußball-Kreisliga A Kleve/Geldern : SV Nütterden gewinnt Derby, Alemannia siegt weiter

Viktoria Alpen – DJK Lintfort 0:3 (0:2). Einen überraschenden Dämpfer musste die Mannschaft von Marcel Blaschkowitz hinnehmen. Beim Stand von 0:0 vergaben die Gastgeber viele gute Möglichkeiten. Das 0:1 entstand durch ein vermeintliches Handspiel bei der Ballmitnahme. „Wir haben nach dem Rückstand die nötige Mentalität vermissen lassen. Emotionen, Kampf und Leidenschaft haben heute die spielerische Klasse geschlagen“, musste der Alpen-Coach anerkennen. Ahmet Ölmez (33.) sowie Daniel Derikx (45./77.) trafen. Am Donnerstag trifft die Viktoria im Pokal-Achtelfinale auf den SV Schwafheim.

SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen – TuS Borth 3:1 (1:0). Nach zwei Siegen gab’s für die Borther diesmal keine Punkte. Schon nach drei Minuten liefen sie einem Rückstand hinterher, weil Jan Schultz traf, und ließen bis zum Pausenpfiff gute Chancen auf den Ausgleich liegen. „In der zweiten Halbzeit waren wir besser und standen fünfmal alleine vor dem Tor“, ärgerte sich Frank Misch, der nach wie vor einige Personalprobleme zu beklagen hat. Das 2:0 (49.) fiel vom Elfmeterpunkt durch Chris Exner. Nico Marps verkürzte wenig später auf 1:2 (56.). In der Nachspielzeit machte Kevin Schmitz alles klar.

FC RW Moers – VfL Rheinhausen 1:4 (1:3). Der VfL Rheinhausen konnte dank der Treffer von Denny Schumann, Marco Koske und Luca Heckt mit drei Toren davonziehen. Patrick Lausberg verkürzte vor der Pause, ehe Schumann im zweiten Durchgang zum Endstand traf.

VfL Repelen II – Alemannia Kamp 1:8 (1:4). Die überlegenen Kamper siegten auch in der Höhe verdient. Khalil El-Bazzal (4), Miroslav Barac (2), Marc-Andre Debernitz und Dennis Kiljan trafen für Kamp. Christian Sachmann konnte für den VfL das 1:0 erzielen.

TuS Asterlagen – FC Neukirchen-Vluyn 1:1 (1:0). Mohamed Nasser brachte die stark spielenden Gastgeber mit 1:0 in Führung. Für die Gäste konnte Musuyü Mathy in der letzten Spielminute den Ausgleich markieren. Mit dem Schlusspfiff sah Asterlagens Tugay Avci noch Gelb-Rot.

FC Meerfeld – TV Asberg 2:2 (0:2). Kevin Kost und Dominik Klaffki schossen eine 2:0-Pausenführung für den TVA heraus. Auf Meerfelder Seite waren Marvin Katzke und Frederic Böhme für den Ausgleich verantwortlich.

(FKT/daho)