Lokalsport: Agorku will nicht mehr für Xanten spielen

Lokalsport: Agorku will nicht mehr für Xanten spielen

Xanten (put) So lange wie möglich mithalten wollen die Bezirksliga-Handballer des TuS Xanten morgen Vormittag in der Begegnung beim MTV Rheinwacht Dinslaken III. Der Tabellenzweite möchte unbedingt aufteigen.

"Wir sind klarer Außenseiter", sagte Trainer Falko Gaede, der weiterhin auf den verletzten Dominik Sernetz verzichten muss. Nicht mehr zum Kader gehört Timothy Agorku (Foto), der ohne Angabe von Gründen das Weite suchte und künftig lieber wieder für Friedrichsfeld 08/20 spielen möchte. Gaede wollte sich nicht weiter zu dem Verhalten des Spielers äußern, der erst zu Saisonbeginn dazugestoßen war. Fred Friese, der zweimal ausgeholfen hat, setzt so lange aus, bis er wegen eines personellen Engpasses wieder benötigt wird.

(RP)
Mehr von RP ONLINE