Fußball Abstand auf die "Löwen" vergrößern

Fußball · Die Fußballer des SV Sonsbeck haben am Sonntag die Möglichkeit, den Abstand auf einen der Konkurrenten im Ringen um einen der begehrten Qualifikationsplätze zur Oberliga Niederrhein zu vergrößern.

 Tobias Kästner trägt das Trikot des SV Sonsbeck.

Tobias Kästner trägt das Trikot des SV Sonsbeck.

Foto: Hohl (Archiv)

Sechs Zähler beträgt der Vorsprung des Tabellenzwölften auf den Drittletzten Hamborn 07, der ab 15 Uhr im Willy-Lemkens-Sportpark auf die Rot-Weißen trifft. Das Pokalduell gegen den KFC Uerdingen (1:4), in dem der SVS eine ganz starke erste Halbzeit ablieferte, sei abgehakt, sagte Trainer Horst Riege. Die vollste Konzentration liege wieder auf der Meisterschaft.

Nun fehlt auch Rohrbach

Wie in den vergangenen Wochen kann der Coach personell nicht aus dem Vollen schöpfen. Nun hat sich auch noch Henning Rohrbach in den Urlaub verabschiedet. Andreas Isailovic sowie Daniel Müller befinden sich im Aufbautraining. Felix Terlinden muss noch eine Partie zuschauen, ist also im Kreispokal-Viertelfinale am Mittwoch in Neukirchen wieder einsetzbar. Michael Müller ist noch für zwei Pflichtbegegnungen gesperrt. Tobias Kästner hatte unter der Woche mit Rückenproblemen zu kämpfen. So muss der Coach wieder bei den Trainern der "Zweiten" und den A-Junioren anfragen, ob sie bereit sind, Spieler abzustellen. Youngster Tobias Esper und auch Sebastian Hulstein, der gegen den KFC auf der Bank saß, gehören womöglich dem Kader für die Partie gegen die "Löwen", die vor Zuversicht nur so strotzen, an.

Selbstbewusste Hamborner

"Wir wollen unter die ersten 13 Teams kommen und in Sonsbeck unbedingt etwas Zählbares mitnehmen. Die Stimmung ist sehr gut. Alle Spieler sind sich ihrer Verantwortung bewusst", meinte Trainer Ali Güzel. Nach dem 3:1-Heimsieg über den TuS Bösinghoven wollen die Hamborner mit aller Kraft nachlegen. Der Coach äußerte sich auch zur Pokalniederlage der Sonsbecker. "Die spielt keine Rolle. Meisterschaft und Pokal sind zwei paar Schuhe", glaubt Güzel nicht, dass die Riege-Elf mit angeknackster Moral in die morgige Begegnung gehen wird.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort