35. Nibelungen-Triathlon in Xanten: Das sind die Sieger

35. Nibelungen-Triathlon in Xanten : Der Favorit setzt sich durch

Timo Schaffeld aus Oberhausen gewann über die Olympische Distanz mit über neun Minuten Vorsprung.

Timo Schaffeld war schon einige Male in Xanten am Start. Bei der 35. Auflage lag der 23-jährige Oberhausener aber erstmals über die Olympische Distanz vorne. „Vor zwei Jahren bin ich Zweiter geworden, da war ich schneller unterwegs. Das Teilnehmer-Feld war diesmal nicht so stark“, sagt er.

Schaffeld ging als Zweiter aus der Südsee. Noch in der Wechselzone holte er sich die Spitzenposition. Auf dem Rennrad baute Schaffeld den Vorsprung weiter aus. Auf der Laufstrecke konnte ihm niemand mehr gefährlich werden. Mit über neun Minuten Vorsprung gewann der Oberhausener den Wettbewerb in 2:01:11 Stunden. Schneller war allerdings einer der NRW-Liga-Starter, die aber extra gewertet werden. Morten Schmidt vom Tri Team Ratingen hatte am Vormittag in 1:56:10 Stunden gefinisht.

Timo Schaffeld holte nicht alles aus sich heraus, weil er am Samstag in Nizza an der Ironman-WM 70.3 teilnimmt. Auf den Triathlon in Xanten wollte er nicht verzichten: „Es ist eine schöne familäre Veranstaltung, wo man viele nette Leute trifft.“

(put)