25. Auflage des Citylaufs Xanten steigt am 13. September 2019

Xanten : Citylauf Xanten feiert silbernes Jubiläum

Am 13. September werden bereits zum 25. Mal hunderte Läufer durch Xantens Straßen laufen. Das Organisationsteam um das Ehepaar Gehrmann erinnert sich an die Anfänge und weiß, was sich seit der Premiere im Jahr 1995 verändert hat.

Ezekiel Chebii war’s, der 2011 beim Xantener Citylauf einen neuen Streckenrekord über zehn Kilometer aufstellte. Die 29:09 Minuten des Kenianers wurden seitdem nicht unterboten. Diese Bestzeit wird wohl auch nach dem Jubiläumsrennen durch die Domstadt am 13. September Bestand haben. Die Geschichte des Xantener Citylaufs begann am 15. September 1995 um 18.20 Uhr. Da schickte Starter Franz Lenz die ersten Teilnehmer auf die Strecken.

251 Läuferinnen und Läufer machten sich damals auf den Weg durch die Altstadt. „Die Idee entstand im Rahmen des 90-jährigen Vereinsjubiläums“, erinnert sich Manfred Gehrmann. „Die Leichtathletik Abteilung wollte sich auf diese Weise beim TuS Xanten bedanken.“

Als ehemaliger Athlet im Olympiavorbereitungskader 1964 und 1968 für den Marathon-Lauf hatte Manfred Gehrmann viele Kontakte. Einige Stars des Laufsports kamen in die Domstadt und liefen sich in die internationalen Bestenlisten. Dies machte auch den Deutschen Leichtathletik-Verband auf die Veranstaltung und den 1500 Meter langen Rundkurs aufmerksam. „Ein Höhepunkt für unseren Verein war die Organisation der Deutschen und Westdeutschen Straßenlauf-Meisterschaften 1999“, erinnert sich der TuS-Vorsitzende Heinrich Gundlach. Athleten wie Kathrin Dörre-Heinig und Carsten Eich wurden als Sieger geehrt.

Auch im Jahr 2006, bei der zwölften Auflage, waren bereits viele junge Teilnehmer mit großer Lauf-Begeisterung dabei. Foto: Ralf Hohl (hohl)/Hohl, Ralf (hohl)

Seitdem hat sich viel getan. „Jedes Jahr setzen wir uns zusammen und besprechen, was wir verbessern können“, berichtet Adelheid Gehrmann, die mit ihrem Ehemann und Gundlach das Organisationsteam bildet. Sie bekamen natürlich hautnah mit, wie Simret Restle von der LG Eintracht Frankfurt 2010 den „10er“ in 33:42 Minuten gewann. Es ist bis heute der Streckenrekord der Frauen. Zu dieser Zeit gehörte es dazu, dass auch am Niederrhein die Veranstalter großer Straßenläufe schnelle Ausländer an die Startlinie brachten. Auf Xantens Straßen waren neben den Kenianern noch Polen und Ungarn unterwegs. Davon ist man beim Citylauf längst abgerückt.

Vor vier Jahren stieg die Enni als Großsponsor ein und gab dem Citylauf ein „neues Gesicht“, wie Adelheid Gehrmann meint. Zugleich setzte das Team den Fokus auf eine stärkere Förderung der Läufer vor Ort sowie der Xantener Schulen und Kindergärten. Dies wurde mit einem Rekord von 1822 Meldungen im Jahr 2018 belohnt. Und auch in diesem Jahr wurde am Citylauf gefeilt. „So wird der Zehn-Kilometer-Start nochmals verändert, um den Startern mehr Freiraum zu bieten“, sagt Adelheid Gehrmann.

Noch recht übersichtlich, dafür aber mit einigen Top-Athleten, war das Starterfeld des 10-Kilometer-Laufs im Jahr 2003. Damals erfolgte der Startschuss am Klever Tor. Foto: Ostermann, Olaf (oo)

Dieses Jahr geht’s dann am 13. September um 17 Uhr los. Dann werden die Kleinsten im Lauf der Kindergartenkinder über 300 Meter auf die Strecke geschickt. Um 17.20 Uhr folgen die Bambini über 500 Meter. Zuvor kümmert sich wie gewohnt „Bärchen“ Annika van Hüüt liebevoll um den Nachwuchs und wärmt sich gemeinsam mit ihnen auf. Wer es bis ins Ziel schafft, erhält zur Belohnung eine Medaille. Zugleich gibt’s ab Platz vier eine Urkunde.

Zum ersten Mal über den 1500 Meter langen Rundkurs geht’s um 17.45 Uhr für die Schülerinnen (Jahrgang 2008 bis 2011), gefolgt von den Jungen um 18.05 Uhr und den älteren Schülern (2004 bis 2007). Gelaufen wird vom Rathaus aus zum Ziel auf dem Großen Markt. Dort finden auch die Siegerehrungen statt. Um 18.45 Uhr erfolgt auf der Hochstraße der Start für die Jedermann-Läufer über fünf Kilometer. Das Hauptrennen über die zehn Kilometer wird in der Bahnhofstraße um 19.30 Uhr gestartet.

An der Strecke und im Ziel werden die Sportler wieder von Moderator Ferdi van Heukelum vorgestellt und angefeuert. Seine Stimme kennen die Teilnehmer der LG Siebengewald gut. Die Niederländer sind seit dem ersten Citylauf ununterbrochen dabei.

Mehr von RP ONLINE