Fußball-Kreisliga A : 2:6 – Ossenberg läuft in Moerser Konter

Die Concordia holte ein 0:2 auf. In der zweiten Hälfte schaltete der MSV den Gang rauf.

Die Bedingungen vor dem zwölften Spieltag in der Kreisliga A waren nicht optimal. Viele Spiele wurden wegen der schlechten Platzverhältnisse abgesagt. Auch der Untergrund im Rheinberger Underberg-Stadion glich einer riesigen Pfütze. „Ich habe mich ernsthaft gefragt, wie der Schiedsrichter überhaupt anpfeifen konnte", ärgerte sich Mirco Dietrich nach der 2:6-Pleite mit Concordia Ossenberg gegen den MSV Moers.

Die ersten 20 Minuten hatte seine Mannschaft völlig verschlafen. Schon nach einer Minute klingelte es zum ersten Mal. Trotz des frühen 0:2-Rückstands durch die Treffer von Denis Bruckhaus kamen die Ossenberger zunächst zurück. Matthias Kaul und Jonas van den Brock erzielten die Treffer für die zuletzt formstarke Concordia. Dann aber wurden die Gäste stärker und übernahmen zunehmend das Kommando. Astrit Krasniqi, Boris Vertkin, Fouad Bouyagra und Jawad Ali machten schließlich alles klar. „Vor dem 2:3 waren wir nah dran, wurden am Ende aber zwei Mal ausgekontert", sagte Dietrich. Trotz der hohen Niederlage bleibt die Concordia Sechster.

Mehr von RP ONLINE