1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: 0:1 - SV Schwafheim zeigt zu wenig

Lokalsport : 0:1 - SV Schwafheim zeigt zu wenig

Fußball-Landesliga: Keeper Prigge hatte einen Aussetzer. Auch der VfL Repelen unterlag mit 0:1.

Nach einer ganz schwachen Leistung hat Fußball-Landesligist VfL Repelen gestern sein Heimspiel gegen Hamborn 07 mit 0:1 (0:0) verloren. Damit bleiben die Gastgeber in akuter Abstiegsgefahr und nur einen Punkt vor dem Relegationsplatz, während die "Löwen" nun schon sechs Zähler vor dem VfL liegen. Besonders in der Offensive bot Repelen, das mit nur 13 Treffern aus nun 20 Spielen weiterhin den schwächsten Angriff der Gruppe 2 stellt, absolute Magerkost. Genau einen Torschuss gab die Mannschaft von Trainer Sascha Weyen in der gesamten Partie ab. Yassin Ait Dada schaffte aber nur einen harmlosen Abschluss. "Aufgrund der zweiten Halbzeit geht der Hamborner Sieg in Ordnung", gab der Coach zu.

Ein 0:1 (0:0) muss auch der SV Schwafheim in dieser Woche verarbeiten. Das entscheidende Tor gegen Duisburg 1900 hatte sich die Mannschaft von Trainer Ralf Gemmer beinahe selber reingehauen. Keeper Tobias Prigge hatte in der 78. Minute einen Aussetzer. Nach einem Rückpass ließ er sich Zeit, wartete auf einen freien Mann, wurde angegriffen, und ein DSV-Spieler spitzelte ihm den Ball vom Fuß. Der SVS-Keeper setzte nach, der Duisburger fiel - Strafstoß. Den verwandelte Burak Öktem in der 78. Minute zum Auswärtssieg.

"Hier wäre sogar ein Unentschieden zu wenig gewesen. Wir waren als Kollektiv nicht gut, haben die Niederlage zu 100 Prozent selbst verschuldet", war Gemmer stinksauer.

(RP)