Xanten: Sponsorenlauf bei schlechtem Wetter

Xanten: Sponsorenlauf bei schlechtem Wetter

Es gibt schönere Tage, um durch die niederrheinische Landschaft zu laufen. Kälte und Schneeregen konnten gestern aber die etwa 350 Berufsschülerinnen und -schüler des Placidahauses in Xanten nicht stoppen.

Am Tag des Patronatsfestes, dem Todestag der seliggesprochenen Schwester Placida, wanderten sie zum Kloster Mörmter. Dafür hatten sie vorher Sponsoren gesucht. Die Spenden - insgesamt kamen nach Angaben von Schulleiter Stefan Feltes stolze 7000 Euro zusammen - kommen traditionsgemäß nachhaltigen Projekten des Ordens "Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel" zugute.

Ein zweiter Wasserspeicher soll für eine Schule in Mosambik finanziert werden. Die Trockenperioden dauern dort inzwischen so lange, dass der vorhandene Wasserspeicher nicht für die gesamten Monate bis zur nächsten Regenzeit reicht.

(RP)