1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Spannende Interpretationen von Carolin Danner bei Pianoforte in Xanten

Pianoforte-Konzert in Xanten : Spannende Interpretationen von Pianistin Carolin Danner

Zum zweiten Klavierabend der Reihe Pianoforte in Xanten dürfen sich Zuhörer auf die Münchener Pianistin Carolin Danner freuen. Sie ist bekannt für außergewöhnliche Konzertprogramme und spannende Interpretationen.

Sie spielte bereits in wichtigen Konzertsälen wie der Liederhalle Stuttgart, der Stadthalle Heidelberg oder der Allerheiligen Hofkirche in München. Sie begeisterte als Solistin mit Orchestern wie der Philharmonie Südwestfalen und dem philharmonischen Orchester Budweis. Sie erhielt für ihre beiden Solo-Alben hervorragende Rezension. Und am Freitag, 22. Oktober, ist Carolin Danner in Xanten zu Gast. Die Konzertpianistin bestreitet den zweiten Klavierabend im Rahmen der Reihe Pianoforte im Xantener Rathaus. Das Publikum erwartet ein außergewöhnliches Konzertprogramm und spannende Interpretationen.

„Mit den Fingern zu singen“ lautet das Programm, mit dem Carolin Danner ihr Publikum ab 19.30 Uhr verzaubern möchte. Zu hören sind Stücke von Fanny Hensel (Nocturne in g-moll, Andantino), Wolfgang Amadeus Mozart (Sonate in B-Dur KV 333), Frédéric Chopin (Zwei Nocturnes in cis-moll: Lento con gran espressione, KK IVa Nr. 16, Larghetto, op. 27/1) sowie Felix Mendelssohn Bartholdy (Lieder ohne Worte: Allegro non troppo, Es-Dur Op. 53/2, Moderato, A-Dur Op. 19/4, Volkslied, Allegro con fuoco, a-moll Op. 53/5, Venetianisches Gondellied, Andante sostenuto, g-moll Op. 19/6, Lied, fis-moll).

  • Das Lehmbruck-Museum eignet sich auch als
    Konzert im Lehmbruck-Museum : Heidrun Holtmanns Interpretation des „Wohltemperierten Klavier“
  • Mezzosopranistin Valerie Eickhoff ließ sich bei
    Musik in Mettmann : Valerie Eickhoff sorgt für volles Haus
  • Pianist Kotaro Fukuma gilt als Meister
    Kotaro Fukuma zu Gast in Kempen : Klangzauberer in der Paterskirche

Auf die Umsetzung darf man gespannt sein, denn Carolin Danner steht für überraschende Interpretationen. Ihr Klavierstudium beendete die junge Frau aus München mit dem Meisterklassendiplom. Sie gewann außerdem zahlreiche Stipendien (Musikfonds, Live Music Now, Villa Musica und mehr) und Preise bei internationalen Klavierwettbewerben. Sie ist künstlerische Leiterin der Schlosskonzerte Blutenburg in München, der zeitgenössische spanische Komponist José Zaraté widmete ihr ein Klavierwerk. Von 2011 bis 2018 hatte sie einen Lehrauftrag an der Hochschule für katholische Kirchenmusik in Regensburg. Seit 2018 unterrichtet sie eine Klavierklasse am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg.

Darüber hinaus hat die Pianistin zwei Solo-Alben herausgebracht: „Kontrastprogramm“ (2017) und „Spanische Impressionen“ (2014), erschienen beim Label Animato, wurden als CD-Tipps des hessischen Rundfunks ausgezeichnet und erhielten hervorragende Rezensionen in renommierten Medien wie Fonoforum, Süddeutsche Zeitung, Pianonews, neue Musikzeitung und Deutschlandradio Kultur.

Das Konzert in Xanten beginnt um 19.30 Uhr im Ratssaal, Karthaus 2. Einlass ist ab 19 Uhr. Das Konzert wird ohne Pause gespielt. Es gibt wegen der Corona-Pandemie keine Getränke. Zuhörer müssen nachweislich geimpft, genesen oder negativ getestet sein. Masken müssen beim Betreten des Rathauses getragen, dürfen am Sitzplatz abgenommen werden. Der Eintritt zum Klavierkonzert beträgt 15 Euro (ermäßigt zwölf Euro). Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich.

(beaw)