Sonsbeck: Verein für Denkmalpflege erkundet Geo-Wanderweg

Tag des Geotops : Verein für Denkmalpflege erkundet Geo-Wanderweg

Bei der Wanderung zum Tag des Geotops geht es um die erdgeschichtliche Entwicklung der Hügellandschaft am Niederrhein.

Der Geo-Wanderweg schlängelt sich auf einer Länge von rund eineinhalb Kilometern durch die Sonsbecker Schweiz am Gemeindegebiet entlang. Sechs Schautafeln sowie Bohrprofile und typische Gesteine erläutern den Wanderern gleichzeitig die erdgeschichtliche Entwicklung dieser Hügellandschaft am Niederrhein.

Zu einer geführten Tour über den Geo-Wanderweg lädt nun der Verein für Denkmalpflege Sonsbeck am Tag des Geotops am Sonntag, 15. September, ein. Die rund zweistündige Wanderung beginnt um 14 Uhr und führt vom Römerturm am Dasssendaler Weg zum Aussichtsturm auf dem Dürsberg. Auch wenn der Aussichtsturm derzeit nicht begehbar ist, hat man vom Dürsberg aus einen sehr guten Rundblick über weite Teile des Niederrheins. So kann man von dort auch eine bogenförmige Struktur sehen, die den Endstand einer Gletscherzunge markiert. Die Wanderung führt außerdem über den im Jahr 2012 eröffneten Findlingsweg zum Ausgangspunkt zurück.

Inzwischen ist der Geo-Wanderweg Bestandteil und Endpunkt des neu geschaffenen Fernradwanderweges „Römer-Lippe-Route“, der von Ahlen/Westfalen bis zur Mündung der Lippe in den Rhein und darüber hinaus über Xanten bis nach Sonsbeck führt.

Die Idee des Findlingsweges ist es, dass Wanderer, die auf dem Geo-Wanderweg einen Eindruck vom tieferen Untergrund und der Struktur der Moränenlandschaft um Sonsbeck herum bekommen, am Ende des Weges die dort zusammengestellten Findlinge vorfinden und damit einen abgerundeten Eindruck der Eiszeitlandschaft und der hier anzutreffenden Erscheinungen bekommen. Zugleich erhält der Geo-Wanderweg dadurch den Charakter eines Rundweges.

Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos, um Anmeldung bei Ludger van Bebber (Tel. 02838 36111) oder Bruno Gasthaus (Tel. 02838 1008) wird gebeten. Treffpunkt ist am Römerturm, Dassendaler Weg 14. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung mitbringen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE