1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Sonsbeck: Sponsoren ermöglichen Fahrzeug für Vereine

„Mobil zum Nulltarif“ : Sponsoren ermöglichen neuen Leihwagen für Sonsbecks Vereine

In Sonsbeck können sich Vereine und andere Gruppen kostenlos einen Kleinbus für Fahrten ausleihen – zahlreiche Sponsoren machen es möglich. Nach zehn Jahren und mehr als 200.000 Kilometern war es nun notwendig, dass ein neuer Wagen übergeben wurde.

Zusammen mit zahlreichen Sponsoren stellt das Autohaus Janßen schon zum dritten Mal einen Kleinbus für die ehrenamtliche Arbeit in Sonsbeck zur Verfügung. Vereine und soziale Einrichtungen können sich das Fahrzeug kostenlos ausleihen und für Ausflüge Transporte oder andere Gelegenheiten benutzen. Zu offiziellen Übergabe des Wagens kamen viele Unterstützer.

Die Aktion „Mobil zum Nulltarif“ hatte vor zehn Jahren begonnen. „Wir haben überlegt, was wir für die Gemeinde machen können“, erklärte Stefan Janßen. Als die Idee für „Mobil zum Nulltarif“ geboren war, kümmerte sich die Firma Regenbogen um die Akquise von Anzeigen auf dem Wagen: „Die Fahrzeuge finanzieren sich ausschließlich über Werbung“, erklärte Norbert Ockers von der Firma Regenbogen. Viele Unterstützer sind schon länger dabei. Jeder Sponsor erhält zehn Gutscheine für den Eigenbedarf.

Mittlerweile ist es das dritte Fahrzeug in zehn Jahren. „Ein Neunsitzer, ausgestattet mit Klimaanlage, Zentralverriegelung, Ganzjahresreifen, 100-PS-Dieselmotor“, erklärte Janßen. „Seine Vorgänger sind im Schnitt 105.000 Kilometer in fünf Jahren gefahren.“ Vereine und Institutionen können einfach im Autohaus nachfragen, ob der Wagen frei ist – offenbar machen das auch viele regelmäßig: „Der ist jede Woche raus“, sagte Janßen. Sein Autohaus regelt den Betrieb des Fahrzeugs: „Laufende Kosten, Reifen, Bremsen, Inspektion und so weiter.“ Größere Reparaturen seien über die Jahre kaum angefallen. „Ab und zu passiert mal was, aber das hält sich in Grenzen.“

  • Giovanni Malaponti (M:) und Tim Rütters
    Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit : Extra-Spenden für drei Sonsbecker Vereine
  • Unfall in Sonsbeck : Verunreinigte Fahrbahn – Frau kommt von der Straße ab
  • Unfall in Sonsbeck : Pedelec-Fahrerin wird von Autofahrer übersehen – Frau wird schwer verletzt

Einige Sponsoren machen bei „Mobil zum Nulltarif“ schon von Beginn an mit, zum Beispiel Bestattungen Peters. „Es ist einfach schön, dass für die Gemeinschaft etwas gemacht wird“, erklärte Daniela Peters-Barth. Es sei wichtig, „sich sozial zu engagieren“, sagte sie. „Jeder kann etwas beitragen.“ Die Gutscheine für die Sponsoren könne sie an Patienten weitergeben, sagte Kerstin Ingenpaß vom „Vita“-Pflegeteam, einem weiteren Unterstützer. Erstmals als Sponsor dabei ist die Firma Grütters Garten- und Landschaftsbau. „Das ist ein schönes Projekt“, sagte Monika Müsken. „Das mit den Vereinen liegt uns sehr am Herzen“, unterstrich auch Josef Grütters. „Wir sind selbst lange bei den Pfadfindern aktiv gewesen.“ Auch die Sparkasse am Niederrhein unterstützt das soziale Engagement in Sonsbeck, sagte Filialleiter Tim Rütters. „Hier können wir ganz pragmatisch helfen.“

Jasmin Scholz und Anna-Maria Averdunk von den Pfadfindern zeigten sich sehr erfreut darüber, dass es „Mobil zum Nulltarif“ weiter gibt. Man nutze den Bus zum Beispiel als Shuttle-Service bei den großen 80er- und 90er-Partys, erklärten sie. Ähnlich sieht es der Vorsitzende des SV Sonsbeck, Marc Lemkens. „Wir nutzen das Fahrzeug für die Auswärtsspiele der Jugend und der Senioren sowie für die Leichtathleten“, sagte er. „Das ist einfach ein gutes Gemeinschaftsgefühl, wenn alle zusammen fahren.“