Junge wurde verletzt Nach einem Unfall in Sonsbeck sucht die Polizei nach einem Range Rover

Sonsbeck · In Sonsbeck ist ein Junge bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Er soll vorher von einem Range Rover touchiert worden sein. Nun sucht die Polizei nach dem Fahrzeug und der Fahrerin.

Der Unfall ereignete sich am Mittwochmorgen, 17. April (Symbolbild)

Der Unfall ereignete sich am Mittwochmorgen, 17. April (Symbolbild)

Foto: dpa/Marcus Brandt

(wer) Nach einem Verkehrsunfall in Sonsbeck sucht die Polizei nach Zeugen. Wie sie am Donnerstag berichtete, hatte ein Junge (12) am Mittwochmorgen zwischen 6.50 Uhr und 7.15 die Kevelaerer Straße befahren und wollte die Kreuzung zur Parkstraße überqueren. Aus der Parkstraße sei ein Auto gekommen und habe angehalten, sei dann aber in die Kreuzung hineingefahren und habe mit der Motorhaube den Jungen berührt – der Zwölfjährige sei daraufhin hingefallen und habe sich leicht verletzt, erklärten die Ermittler. Die Fahrerin des Autos habe angehalten und sich um den Jungen gekümmert. Als er wieder aufgestanden sei, habe sie ihre Fahrt unbekannter Richtung fortgesetzt, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Wie die Polizei weiter berichtet, soll es sich bei dem Auto um einen braunen Range Rover Sport handeln. Die Autofahrerin wird als etwa 50 Jahre alt und mit kurzen, weißen Haaren beschrieben. Sie soll eine runde Brille getragen haben. Die Polizei fragt, wer sachdienliche Hinweise geben zu der Fahrerin oder dem Auto kann, sie geht dem Verdacht einer Unfallflucht nach. Die Polizeiwache West in Kamp-Lintfort ist unter Tel. 02842 9340 zu erreichen.

(wer)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort