Tag der offenen Tür des Musikvereins Harmonie Sonsbecks Musiker geben Einblick hinter die Kulissen

Sonsbeck · Beim Tag der offenen Tür des Musikvereins Harmonie können Interessierte bei einer offenen Probe zuhören und die Instrumente selbst ausprobieren.

 Auch beim Ehrenamtstag der Gemeinde Sonsbeck sorgte der Musikverein Harmonie für die muskalische Untermalung (Archivfoto).

Auch beim Ehrenamtstag der Gemeinde Sonsbeck sorgte der Musikverein Harmonie für die muskalische Untermalung (Archivfoto).

Foto: Armin Fischer (arfi)

Der Musikverein Harmonie Sonsbeck/Labbeck will Interessierte am Sonntag, 25. Februar, hinter die Kulissen schauen lassen. Bei einem Tag der offenen Tür im Kastell sollen Gäste von 11 bis 15 Uhr die Möglichkeit bekommen, die Arbeit des Vereins kennenzulernen, bei einer offenen Probe zuzuhören und die Instrumente selbst auszuprobieren.

Angesprochen seien alle Kinder (ab dem dritten Schuljahr), Jugendliche und Erwachsenen, die Spaß an Musik haben, so der Verein. „Dabei ist es egal, ob bereits Vorkenntnisse für ein Instrument bestehen oder man eines ganz neu erlernen möchte“, verdeutlichen die Musiker. Der Vorstand hofft, mit dieser Veranstaltung vielleicht das ein oder andere neue Mitglied zu gewinnen.

Beim Tag der offenen Tür können Gäste bei einer offenen Probe zuhören und einen Eindruck erhalten, wie die wöchentlichen Proben des Jugendblasorchesters und des Hauptorchesters ablaufen. Unter der Leitung von Wolfgang Güdden (Hauptorchester) und Peter Mocha (Jugendblasorchester) werden neue Stücke für das anstehende Frühjahrskonzert geprobt.

Ebenfalls werden einzelne Instrumente von den Musikern und Musikerinnen vorgestellt. „In den Räumen des Kastells werden, nach Instrumenten unterteilt, die Mitglieder als auch die Ausbilder zum Austausch zur Verfügung stehen“, kündigt der Verein an. Die Instrumente könnten dann auch ausprobiert werden, „um ein Gefühl zu bekommen, was einen interessiert“. Präsentiert werden die Holzblasinstrumente Querflöte, Klarinette und ja, auch das Saxophon; ebenso hohes Blech, darunter Trompete und Flügelhorn; tiefes Blech mit Posaune, Tenor-/Baritonhorn und Tuba; sowie alles rund ums Schlagzeug.

An diesem Tag kann man sich zudem über den Blockflötenunterricht, der ab der zweiten Klasse angeboten wird, über das Klassenmusizieren, welches ab der dritten Klasse in der Johann-Hinrich-Wichern Schule stattfindet, und über die Bläser- und Percussiongruppe an der Sonsbecker Realschule informieren.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort