1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Sonsbeck: Klimpansen gewinnen Förderwettbewerb Starke Kids der AOK​

Auszeichnung für Klettergruppe aus Sonsbeck : Klimpansen gewinnen Förderwettbewerb Starke Kids

Die AOK Rheinland/Hamburg hat in den Kreisen Kleve und Wesel innovative, gesundheitsfördernde Projekte für Kinder ausgezeichnet. Die Klettergruppe aus Sonsbeck belegte den ersten Platz.

Die inklusive Klettergruppe Klimpansen aus Sonsbeck hat den ersten Platz beim Starke-Kids-Förderpreis der AOK Rheinland/Hamburg belegt. Mit dem Förderpreis zeichnete die „Gesundheitskasse“ innovative, gesundheitsfördernde Projekte für Kinder und Jugendliche in den Kreisen Kleve und Wesel aus. Zur Unterstützung wurden Fördergelder von insgesamt 6000 Euro bereit gestellt.

Mit dem ersten Preis in Höhe 2500 Euro wurde das Projekt „Hoch hinaus – Klimpansen Sonsbeck“ ausgezeichnet. „In der Gruppe lernen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Behinderung das Klettern als Sport kennen, sie sammeln Erfahrungen für die Persönlichkeitsentwicklung und sie lernen, Verantwortung zu übernehmen“, lautete das Urteil der Jury, die sich aus Silke Gorißen, bis vor kurzem Landrätin des Kreises Kleve, Ingo Brohl, Landrat des Kreises Wesel, Hans-Josef Kuypers, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve, Jochen Rübo, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Klever St.-Antonius-Hospital, Gündüz Selcan, Leitender Oberarzt der Kinderklinik am Bethanien-Krankenhaus Moers, Gustav Hensel, Vorsitzender des Kreissportbundes (KSB) Wesel, Lutz Stermann, Vorsitzender des KSB Kleve, sowie NRZ-Redaktionsleiter Andreas Gebbink und AOK-Regionaldirektor Manrico Preissel zusammensetzte.

  • Innerhalb von acht Stunden wurde der
    Kletterwettbewerb am Sonsberg : Klimpansen übertreffen die 8000er-Marke
  • Vereinschef Marc Lemkens (hinten 2.v.l.) mit
    SVS-Hauptversammlung im Kastell : Sonsbecks Kletterfelsen ist schon jetzt eine Erfolgsgeschichte
  • Wer Kletterer auf dem Sonsberg sichern
    Kletterausbildung der Klimpansen in Sonsbeck : Hoch hinaus in der Jugendarbeit

„In der Kindheit und Jugend werden Gewohnheiten geprägt, die die Gesundheit ein Leben lang beeinflussen. Mit dem Starke-Kids-Förderpreis unterstützen wir Projekte, die Kinder und Jugendliche nachhaltig und kreativ für einen gesunden Lebensstil begeistern“, sagte Preissel. Ziel des Starke-Kids-Netzwerks sei es, einen Beitrag zum Erhalt und zur Verbesserung der Kinder- und Jugendgesundheit zu leisten.

Den zweiten Preis, dotiert mit 2000 Euro, erhielt der Förderverein Voerder Bäder für das „Kinderfreundliche Freibad Voerde“. Mit jeweils 500 Euro wurden die Projekte „Nachhaltige Kita“ der Katholischen Kita St. Marien Kleve, „Aus Alt mach Neu“ der Kita Bunte Welt in Kamp-Lintfort und „Nachhaltiges Handeln“ in der Kita St. Raphael Kerken ausgezeichnet.

(beaw)