1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Sonsbeck: Klimpansen bieten Kletterschein für Aufstieg auf den SonsBerg

Kletterfels in Sonsbeck : Klimpansen bieten Ausbildungen für Aufstieg auf den „SonsBerg“

Für die Nutzung des neuen elf Meter hohen Kletterfelsens in Sonsbeck ist ein Kletterschein notwendig. Die Klimpansen des SV Sonsbeck bieten dafür Kurse an.

Die Eröffnung des Kletterfelsens „SonsBerg“ im Willy-Lemkens-Sportpark rückt in greifbare Nähe. Die offizielle Eröffnung ist für den 23. Oktober geplant. Vor dieser offiziellen Eröffnung und auch danach bieten die Klimpansen des SV Sonsbeck für kletterinteressierte Menschen Ausbildungskurse zum Erhalt des Kletterscheins des Deutschen Alpenvereins (DAV) an.

Kern dieser Ausbildung ist das „sichere Sichern“. Wird diese Sicherungskompetenz durch den Kletterschein des DAV erlangt, bekommt die ausgebildete Person die Kletterfreigabe für den „SonsBerg“ und kann die elf Meter hohe Kletterwand zu den Öffnungszeiten nutzen, um beispielsweise mit den Kinder oder Enkeln zu klettern.

Die Ausbildung zum DAV–Kletterschein Toprope hat einen Ausbildungsumfang von drei mal drei Stunden. Die Ausbildung umfasst folgende Inhalte: Materialkunde, richtiges Anseilen, Einlegen der Sicherung, Selbst- und Partnercheck, Seilkommandos, Falltest, Ablassen, Topropeklettern, Klettertechnik. „Uns ist es zudem wichtig, dass in dieser Ausbildung auch die pädagogischen und sozialen Aspekte des Kletterns eine Bedeutung bekommen“, betonen die Klimpansen. „Sportliche Höchstleistungen sind in der Ausbildung grundlegend nicht erforderlich.“ Am Ende der Ausbildung steht die offizielle Abnahme zum DAV–Kletterschein Toprope im Rahmen einer Prüfung an. Nach erfolgreicher Prüfung und der Anerkennung der Kletterordnung erhalten die Teilnehmer ihren Ausweis und die Kletterfreigabe für den „SonsBerg“. Auf der Homepage des SV Sonsbeck www.sv-sonsbeck.de sind auf der Unterseite der Klimpansen weitere Information und das Anmeldeformular für die Ausbildung zu finden.

  • Musste nach nur vier Spieltagen gehen:
    Fußball-Bezirksliga : Daniel Langefeld nicht mehr Trainer des SV Sonsbeck II
  • Standesbeamter Hans-Jörg Giesen in der Gommanschen
    Standesamtliche Trauungen : Fürs Ja-Wort nach Sonsbeck
  • Die Info-Börse „topJob“ des Ratinger Stadtmarketings,
    Ausbildung in Ratingen : Messe informiert über Ausbildung und Studium

Durch das Förderprogramm Sportplatz Kommune können ehrenamtliche Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendarbeit in Sonsbeck kostenfrei qualifiziert werden. Hauptziel dieses Förderprogramms ist die Schaffung von neuen Angeboten in der Kinder- und Jugendarbeit auf kommunaler Ebene.

Die Kosten für den Bau des Kletterfelsen liegen bei etwa 340.000 Euro. Sie werden mit 65 Prozent aus dem Topf der Leader-Region gefördert. Darüber hinaus wurde der Verein durch zahlreiche Spenden unterstützt, um den Eigenanteil aufzubringen. Zuletzt hat die CDU Sonsbeck den Klimpansen einen Betrag von 1000 Euro überreicht.

Kontakt: klimpansen@sv-sonsbeck.de

(beaw)