Labbeck @ Fire Feuerwehr plant ein heißes Familienfest

Sonsbeck · Bei der neuen Veranstaltungsreihe Labbeck @ Fire kommen nachmittags die Kinder und Familien und abends die Partygänger auf ihre Kosten. Was die Feuerwehreinheit am Samstag, 4. Februar, vorhat und was ein „Real Fire Fighter“ ist.

 Die Feuerwehrmänner haben fürs Fest eigene Burger-Kreationen entwickelt: Hier ist „The Real Fire Fighter“ zu sehen.

Die Feuerwehrmänner haben fürs Fest eigene Burger-Kreationen entwickelt: Hier ist „The Real Fire Fighter“ zu sehen.

Foto: Feuerwehr

Gewöhnlich setzen sie alles dafür ein, die Menschen im Ort vor Feuer zu schützen. Am Samstag, 4. Februar, will die Feuerwehreinheit Labbeck ihren Schützlingen aber ordentlich einheizen. „Labbeck @ Fire“ haben die Einsatzkräfte ihr Fest getauft, das nachmittags die Familien und abends die Partygänger am Gerätehaus zusammenkommen lassen soll.

Nach der Premiere 2020 musste die neue Veranstaltungsreihe wegen Corona gleich wieder pausieren. „Damals kamen mehr als 60 Kinder zum Spielenachmittag, und abends feierten weit mehr als 100, 200 Leute mit“, erzählt Einheitssprecher Manuel Pieper. Jetzt habe sich das „Task Force Team“, wie Pieper das Organisationsteam nennt, wieder einiges einfallen lassen – inklusiver eigener Rezepturen für handgemachte Burger, die es zum Partyabend frisch vom Grill geben wird.

Doch zunächst steht von 15 bis 18 Uhr Spaß für den Nachwuchs auf dem Programm. „Uns ist es wichtig, die Familien und Kinder einzubinden“, betont Pieper. „Wir wollen zeigen, dass wir nicht nur Einsätze für das Dorf leisten, sondern fester Teil der Dorfgemeinschaft sind.“ Jahrzehntelang sei im Winter der Hofmustag mit Frühshoppen, Grünkohlessen und nur wenig Unterhaltung für die Jüngsten ausgerichtet worden. „Das entsprach nicht mehr dem Zeitgeist, deshalb wollten wir etwas Neues für Jung und Alt anbieten“, sagt Pieper.

Für die Kleinen stehen am Samstag rund 20 Spielstationen im und – wenn es das Wetter zulässt – am Feuerwehrgerätehaus bereit, darunter ein Bällebad, eine Art Mini-Achterbahn mit Postkisten und mehr. Zudem können Kinder eine Rundfahrt durchs Dorf mit einem Feuerwehrwagen mitmachen. Für jede Station gibt es einen Stempel auf einer Spielkarte. Ist die Karte voll, gibt es zur Belohnung frische Waffeln aus der Cafeteria. Außerdem nimmt die Spielkarte an einer Verlosung teil, bei der es ein Spielzeug-Feuerwehrauto zu gewinnen gibt. Die Cafeteria ist auch mit reichlich Kuchenspenden bestückt. Bei der Betreuung der Stationen unterstützt der Musikverein Harmonie. Im Gegenzug kellnern die Feuerwehrkräfte bei dessen Konzerten. „Im Dorf unterstützt man sich eben“, sagt Pieper erfreut, der zeitgleich betont, zum Fest seien Auswärtige ebenso willkommen.

Sind die Kleinen nach Hause gegangen, wird im Gerätehaus schnell Platz gemacht. Schließlich soll hier ab 20 Uhr zur Musik vom DJ ausgiebig getanzt werden. Draußen steht dann der Grill, „mit Premium-Burgern nach geheimer Rezeptur“, wie Pieper sagt. Was drauf ist, wird also nicht verraten. Namen wie „The Real Fire Fighter“ oder „Flash Over“ versprechen aber heißen Genuss.

(beaw)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort