1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Sonsbeck: Erster Infotag zur Gesundheit im Alter am Kastell ​

Aktionstag in Sonsbeck : Mehr als 20 Aussteller informieren über Gesundheit im Alter

Erstmals findet im und am Kastell in Sonsbeck ein Info-Tag rund um das Thema „Gesund im Alter“ statt. Es gibt Mitmachaktionen und Fachvorträge. Los geht es am Freitag, 8. Juli, um 10 Uhr.

Gemeinsam mit der Pflegeberatung der Gemeinde Sonsbeck hat das Team der Leader-Nachbarschaftsberatung eine Info-Veranstaltung zum Thema „Gesundheit“ ins Leben gerufen. Am Freitag, 8. Juli, können sich alle Bürger und Bürgerinnen zwischen 10 und 19 Uhr bei mehr als 20 Ausstellenden und Firmen aus Sonsbeck und der Leader-Region über das Thema „Gesund im Alter“ informieren. Auch Aktionen zum Mitmachen sind geplant.

Die Kreispolizei zum Beispiel gibt Interessierten eine Sicherheitseinweisung am Rollator. Auch Treppenlifts können ausprobiert werden. Darüber hinaus gibt es Informationen über Reha-Sport und Pflege. Rund um das Kastell werden Blutzucker-Tests, Vorstellungen der mobilen und ambulanten Pflegeeinrichtungen und Hörtests angeboten. Fachvorträge im Kastell runden das Programm ab: Julia Beus von der Ginko-Stiftung für Prävention wird einen Vortrag zum Thema „Suchtfrei alt werden und gesund bleiben“ halten. Im Anschluss steht die Gerontopsychiatrische Beratungsstelle mit Bettina Schilling vom St.-Nikolaus-Hospital in Rheinberg für den Vortrag zum Thema „Seelische Gesundheit im Alter“ zur Verfügung. Es schließt sich Albert Sturtz von der Fachberatung Alter & Demenz der Grafschafter Diakonie Moers und Vorsitzender der Alzheimer Gesellschaft Moers-Niederrhein mit einem Fachvortrag „Ambulante Versorgungssituation und Resilienz“ an. Den letzten Fachvortrag gegen 17 Uhr halten Olaf Saddler und Christa Testroet von der Wohnberatungsstelle für den Kreis Wesel des Caritasverbandes zum Thema „Auch im Alter zu Hause leben: Möglichkeiten von Wohnanpassung und Barrierefreiheit in den eigenen vier Wänden“. Alle Referenten sind den ganzen Tag über auch an den Info-Ständen ansprechbar.

  • Die Nachbarschaftsberatung in Alpen möchte Brieffreundschaften
    Soziales Engagement in Alpen : Briefe als Balsam für die Seele
  • Sandy Krischok ist noch für rund
    Finanzierung ist nicht gesichert : Diakonisches Werk stellt Nachbarschaftsberatung ein
  • Kurt Hannoschöck gehört zum ehrenamtlichen Reparatur-Team
    Nächster Termin in Labbeck : Sonsbecks Repair-Café geht in die zweite Runde

„Wir möchten mit unserem Programm alle Bürger und Bürgerinnen – egal ob pflegebedürftig, pflegender Angehöriger oder einfach interessiert – erreichen“, sagt Sonsbecks Nachbarschaftskoordinatorin Gabriele van Royen. „Deshalb haben wir ein vielfältiges Angebot organisiert.“ Für das leibliche Wohl ist durch ortsansässige Anbietende gesorgt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Das Angebot ist kostenlos. Teilnehmen können nur geimpfte, genesene oder negativ getestete Personen. Weitere Infos bei Gabriele van Royen unter Tel. 02838 36159 oder 0176 22549177.

(RP)