1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Sonsbeck: Bürgermeister Heiko Schmidt wieder operiert​

Vorerst krankgeschrieben : Sonsbecks Bürgermeister Heiko Schmidt wieder am Kopf operiert

Sonsbecks Bürgermeister Heiko Schmidt ist erneut am Kopf operiert worden. Zurzeit ist er krankgeschrieben und konzentriert sich auf seine Genesung. Schon vor zwei Jahren hatte er sich einem schwern Eingriff unterziehen müssen.

Sonsbecks Bürgermeister Heiko Schmidt kann aufgrund einer Erkrankung den Dienst im Rathaus der Gemeinde Sonsbeck vorerst nicht wahrnehmen. Wie die Verwaltung mitgeteilt hat, ist am 17. Juni bei ihm im Uni-Klinikum Essen ein Eingriff am Kopf vorgenommen worden. Inzwischen konnte Schmidt das Krankenhaus wieder verlassen. Derzeit werde die Anschlussbehandlung vorbereitet, heißt es.

Bürgermeister Heiko Schmidt bittet um Verständnis, zunächst von Besuchen oder Anrufen abzusehen, damit er sich ganz auf seine Genesung konzentrieren kann. Innerhalb der Verwaltung übernehmen für die Dauer seiner Abwesenheit seine allgemeinen Vertreter die Amtsgeschäfte des Bürgermeisters. Repräsentative Termine und Besuche werden durch die stellvertretenden Bürgermeister sowie die Ortsvorsteher wahrgenommen.

Heiko Schmidt hatte sich bereits vor zwei einem schweren Eingriff unterziehen müssen: Bei ihm war ein Hirntumor entdeckt worden, nachdem er nach dem Sport einen epileptischen Anfall erlitten hatte. Er habe den Eingriff gut und ohne Einschränkungen überstanden, hieß es damals. Nach einer Chemo- und Strahlentherapie nahm er drei Monate nach der Operation seinen Dienst im Rathaus wieder auf.

In der Gemeinde ist er sehr beliebt: Im September 2020 wurde Heiko Schmidt mit großer Mehrheit als Bürgermeister im Amt bestätigt. 76,4 Prozent (2014: 65,9) der Stimmen entfielen auf ihn.

(bp)