1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Sonsbeck: Bürgermeister Heiko Schmidt wegen Hirntumor operiert

Sonsbecks Bürgermeister : Hirntumor war entdeckt worden – Schmidt hat OP gut überstanden

Sonsbecks Bürgermeister Heiko Schmidt hat sich einem schweren Eingriff unterziehen müssen: Bei ihm war ein Hirntumor entdeckt worden. „Ich habe das Ziel, nach der Behandlung wieder voll für meine Gemeinde da sein zu können“, kündigte Schmidt an.

Der Bürgermeister der Gemeinde Sonsbeck, Heiko Schmidt, kann seinen Dienst wegen einer Erkrankung vorerst nicht wahrnehmen. Wie die Kommune am Freitag mitteilte, hatte er Mitte April nach dem Sport einen epileptischen Anfall erlitten, der durch einen Hirntumor ausgelost worden war. „Der Tumor konnte zeitnah operiert werden“, teilte die Gemeinde mit. Schmidt habe den Eingriff gut und ohne Einschränkungen überstanden. In den nächsten Tagen werde eine Anschlussbehandlung beginnen, die etwa sieben Wochen dauern werde. „Ich habe die Perspektive und das Ziel, nach der Behandlung wieder voll für meine Gemeinde da sein zu können“, ließ Schmidt mitteilen. Bis dahin bitte er darum, aufgrund der Corona-Pandemie und einer Infektionsgefahr von Krankenbesuchen abzusehen. Er lasse herzliche Grüße ausrichten.

Schmidts Vertreter sei Manfred van Rennings, dabei werde er von den Fachbereichsleitern Markus Janßen, Georg Schnitzler und Willi Tenhagen unterstützt, erklärte die Gemeinde weiter. Repräsentative Aufgaben und Termine würden – soweit sie im Rahmen der Einschränkungen durch die Corona-Krise möglich sind – von den stellvertretenden Bürgermeistern Matthias Broeckmann und Agnes Quinders wahrgenommen. Dies gelte auch für die nächste Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses und des Gemeinderates. Verwaltung und Rat wünschten Schmidt eine vollständige Genesung und baldige Rückkehr ins Rathaus.

  • Die Mitglieder des SV Sonsbeck sind
    Aus den Vereinen : SV Sonsbeck macht Sport treiben wieder möglich
  • So soll das Entwicklungsgebiet rund um
    Monheim : Opposition fürchtet eingriff in Eigentum
  • Dir Brüggener Burg liegt idyllisch; gerade
    Freizeit in Brüggen : Gemeinde investiert in die Brüggener Burg

Schmidt war 2014 mit knapp 66 Prozent der Stimmen zu Sonsbecks Bürgermeister gewählt worden. Der Polizeibeamte und Diplom-Verwaltungswirt war von der CDU aufgestellt worden. Im Januar hatte er angekündigt, dass er bei der Kommunalwahl im September wieder antreten will. Der CDU-Vorstand stellte sich geschlossen hinter ihn.

(wer)