Sommerspiele 2019 Birten mit Mrs. Greenbird, Thorsten Willer, David Pfeffer und Ingrid Kühne

Kultur in Xanten : Es gibt wieder Sommerfestspiele in Birten

Vom 9. bis 11. August bietet die Agentur Klanghelden im Amphitheater eine Mischung aus Musik, Kabarett und Kindertheater. Für alle Veranstaltungen stehen noch Tickets zur Verfügung. 2020 soll es eine Fortsetzung geben.

Mit Musik, Kabarett und Kindertheater will das Amphitheater Birten in eine neue Zukunft starten. Für das Programm am Wochenende vom 9. bis 11. August zeichnet die Agentur Klanghelden aus Wesel verantwortlich. „Mit dem bisherigen Kartenverkauf sind wir sehr zufrieden“, sagt Veranstalter Hilmar Schulz. Tickets für alle Darbietungen sind aber nach wie vor zu haben, wobei für den Samstagabend mit Moderatorin und Kabarettistin Ingrid Kühne nur noch ein Restkontingent von etwa 150 Karten zur Verfügung steht. Die Planungen für die Veranstaltungen 2020 laufen auch schon auf Hochtouren.

Sommerfestspiele Birten – das hatte über Jahrzehnte hinweg seit den 20er Jahren einen klangvollen Ruf, der weit in die Region hinausstrahlte. Bis zu 30.000 Besucher im Jahr pilgerten vom Bahnhof zum Fürstenberg. Doch dann ebbte der Zustrom ab, nur noch sporadisch gab es Aufführungen im altrömischen Rund. Die „Arena Show & Entertainment“, die bis 2012 auch die Festspiele im Archäologischen Park Xanten organisiert hatte, hatte zeitweise einen Pachtvertrag für das Amphitheater. Seit einigen Jahren belebt das Pirates Actiontheater die verwaiste Bühne wieder.

Und nun die Festspiele. Den Auftakt machen am Freitag, 9. August, ab 19 Uhr „Mrs. Greenbird“ und Singer-Songwriter Thorsten Willer live, unterstützt durch den kurzfristig zusätzlich verpflichteten David Pfeffer. Der ausgebildete Polizist hatte die Talentshow „X-Factor“ gewonnen und widmet sich seitdem voll und ganz der Musik mit Songs zwischen modernem Pop und urbanem Beat. „Mrs. Greenbird“ selbst blickt auf über 200.000 verkaufte Tonträger, zwei Echo-Nominierungen, ein Nummer-Eins-Album und Tourneen mit Katie Melua, Anastacia und Oscar-Preisträger Tim Robbins zurück. Siebenstellige Klicks auf Youtube und Spotify zeugen ebenfalls vom Erfolg der Kölner Musiker.

David Pfeffer, der frühere Gewinner der TV-Casting-Show „X-Factor“, wird ebenfalls am Freitag, 9. August, auftreten. Foto: Agentur Klanghelden

Der Samstag, 10. August, gehört ab 19.30 Uhr Ingrid Kühnes Comedy-Mix. Die Xantener Kabarettistin, selbst eine wahre Institution am Niederrhein, bringt vier Kolleginnen und Kollegen mit, die allesamt einen unterhaltsamen Abend versprechen. Kai Magnus Sting, Thorsten Bär, Sängerin Murzarella mit ihren Puppen, die Kanalratte Kalle und Kakadu Dudu, sowie Heinz Gröning stehen mit auf der Bühne.

Familientag mit Käpt’n Knall heißt es am Sonntag, 11. August, ab 14 Uhr. In seinem Seemannsgrab ruht schon lange der ehemalige „Pirat des Jahrhunderts”, Billy Bläck. Die Wahl eines Nachfolgers ist fällig. Doch die Teilnahme am Wettbewerb interessiert Käpt’n Knall, den alten Haudegen, nicht. Er weiß, dass er in dieser Geschichte um das „Geheimnis der schwarzen Socke“ der Beste ist. Ab 17 Uhr klingen die Sommerfestspiele Birten mit einem Konzert des Männerduos „HaWei“ und von „ISSYfinest“ aus.

Käpt’n Knall und Billy Black füllen mit dem Stück „Das Geheimnis der schwarzen Socke“ das Familienprogramm am Sonntag, 11. August. Foto: Agentur Klanghelden

Bis zu 1500 Besucher passen ins Halbrund des römischen Bodendenkmals hinein. Doch die Agentur Klanghelden hat die Tickets auf 800 bis 1000 beschränkt. „Wir möchten nicht, dass alle gequetscht sitzen“, erläutert Schulz. „Der Vorverkauf für den Samstagabend läuft sehr gut. Das wird richtig voll. Wir sind jetzt schon bei rund 600 Tickets.“ Für die anderen Veranstaltungen gibt es noch mehr Karten; der Eintritt zum musikalischen Konzertabschluss am Sonntag ist frei. „Wir werden aber eine Spendenbox aufstellen. Der Erlös geht an den Verein für den Erhalt des Amphitheaters“, erläutert Schulz weiter. Finanziell unterstützt werden die Festspiele zudem durch die Volksbank Niederrhein als Hauptsponsor.

Die Gespräche für eine Fortsetzung der Veranstaltungsreihe im kommenden Jahr laufen. „Wir wollen weitermachen“, kündigte Schulz schon mal an. Die Aufführungstermine sind dann wegen der Fußball-Europameisterschaft erst am dritten Augustwochenende. „Die Künstler haben wir bereits gebucht. Wer dann kommt, verraten wir aber erst während des Festivals in diesem Sommer. Aber sicher ist: Wir satteln noch einen drauf“, verspricht Schulz. Der Vorverkauf der Tickets startet direkt nach den Sommerfestspielen 2019.

Mehr von RP ONLINE