1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Schützenfest in Xanten: Daniel Dudziak regiert die St.-Pantaleon-Bruderschaft ​Lüttingen

Schützenfest der St.-Pantaleon-Bruderschaft : Daniel Dudziak regiert in Lüttingen

Beim Königsschießen der St.-Pantaleon-Bruderschaft traten drei Aspiranten gegeneinander an. Unter dem Nachwuchs setzte sich Katharina van Wesel als neue Kinderschützenkönigin durch.

Lüttingen hat einen neuen König: Nach einem spannenden Wettkampf setzte sich Daniel Dudziak am Samstag mit dem 56. Schuss gegen seine Mitstreiter Jonas Wilmsen und Nils Kruse durch und errang die Königswürde der St.-Pantaleon-Schützenbruderschaft. Zur Königin wählte er Sarah Verheyden-Richter. Vervollständigt wird der neue Thron in Lüttingen durch die Paare Nils Kruse und Christiane Hüsch, Jonas Wilmsen und Lena Lunkwitz, Andreas Körner und Daniela Beck, Henning Hermsen und Meret Manten sowie Hendrik van Wesel und Shirin van Elten.

Vor dem Kampf ums Regiment maßen sich die Schützen beim Preisschießen auf dem Lüttinger Dorfplatz: Erfolgreich waren Mike Schürmann (IV. Kompanie), der den Kopf des Vogels runterholte; Josef van Gelder-Tosses (I. Kompanie), der das Zepter traf; Björn van Wesel (IV. Kompanie), der den Schwanz erwischte; Martin Heesters (Tambourcorps), der den linken Flügel zu Fall brachte; sowie Michael van Geldern (IV. Kompanie), der den rechten Flügel abschoss. Ralf Kühne (Tambourcorps) errang den Reichsapfel, Andreas Furth (Tambourcorps) den linken Fuß und Benedikt Wenten (IV. Kompanie) den rechten Fuß.

  • Ralf Hußmann ist der neue König
    St.-Victor-Bruderschaft in Xanten : Ein Jeck wird Schützenkönig
  • Brudermeister Jürgen Ulrich (hinten v.l.) sowie
    Schützenleben in Rheinberg : Erfolgreicher Familientag
  • Das Schützenkönigspaar Heiner Meuter und Ramona
    Brauchtum in Neuss : Ein Königspaar in bester Laune

Tags drauf haben beim Kinderschützenfest „erfreulich viele Kinder teilgenommen“, wie Brudermeister Bernhard Hußmann mitteilt. Beim Jugendkönigschießen waren mit der Armbrust folgende Jugendliche besonders treffsicher: Alina Greef (Kopf), Justus Meyer (rechter Flügel), Marina Litjens (linker Flügel), Leo Scholten (Schwanz), Marius Rodermond (linker Fuß), Nick Wilmsen (rechter Fuß). Als Kinderkönigin setzte sich Katharina van Wesel durch.

Darüber hinaus wurden zahlreiche Schützen für ihre langjährige Mitgliedschaft und besonderen Verdienste geehrt. Aufgrund der Corona-Pause fanden die Auszeichnungen für die Jahre 2020, 2021 und 2022 statt. Zu den Geehrten gehören: Viktor Hußmann, Gerd Schmithuisen, Franz Elders, Heinz Tenhagen sowie posthum Dieter Janßen (für 60 Jahre Mitgliedschaft); Karl Nabbefeld, Günter Düpont, Willi Langenberg, Karl Schmitz, Hermann-Josef van Schyndel und posthum Theo Beyl (für 50 Jahre), Johannes Munkes, Norbert Kerkmann, Peter Schmitz, Gerd Litjens, Wilfried Paaßen, Dietmar Frerix, Bernd Belker und Wolfgang Willemsen (für 40 Jahre), Wolfgang Philippi, Andreas Lemmen, Stefan van Linn, Frank Jansen, Christian van Schyndel, Björn van Wesel, Georg van Schyndel, Markus Zurl, Georg Rennings, Martin van Wesel und Andreas Brunzel (für 25 Jahre) sowie Dustin Awater (für zehn Jahre).

Den Hohen Bruderschaftsorden erhielten Heiko van Wesel (Tambourcorps) und Markus van Wesel (III. Kompanie). Mit dem Silbernen Verdienstkreuz ausgezeichnet wurden Marvin Belker und Christian Scholten (beide Tambourcorps), Ulrich Pulheim (II. Kompanie) sowie Matthias Wenten, Jörg Stenert und Tobias Vollmert (IV. Kompanie).

(beaw)