Sonsbeck: Schnee und spiegelglatte Straßen

Sonsbeck: Schnee und spiegelglatte Straßen

Spiegelglatte Straßen am Samstagabend und gestern langanhaltender Schneefall: Der Wintereinbruch bescherte die ersten Möglichkeiten, Schlitten zu fahren. Allerdings kam es kreisweit auch zu mehreren dutzend Verkehrsunfällen, bei denen es meist bei Blechschäden blieb, hieß es gestern bei der Kreispolizeibehörde. Die Ausnahme: Bei einem Unfall in Sonsbeck wurde am Samstagabend eine junge Fahrerin verletzt.

Die 18-jährige Fahrerin aus Alpen war gegen 20.55 Uhr auf der Alpener Straße in Richtung Sonsbeck unterwegs. Auf winterglatter Fahrbahn geriet der Pkw ins Schleudern. Das Auto drehte sich und kam nach links von der Fahrbahn ab. Auf dem angrenzenden Acker überschlug sich der VW Polo mehrfach. Die 18-Jährige konnte den Pkw allerdings selbstständig verlassen. Sie erlitt leichte Verletzungen und wurde zur ambulanten Behandlung in das Krankenhaus Xanten gebracht. Der Pkw wurde abgeschleppt.

Winterweiße Landschaft gestern in Rheinberg. Foto: Fischer

Bereits am frühen Samstagmorgen hatte es in Xanten einen möglicherweise witterungsbedingten Unfall gegeben. Gegen 2.30 Uhr war ein Pkw in der Linkskurve der Xantener Straße in Höhe des Heesweges in Birten nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Dem leicht verletzten Fahrer, einem 36-jährigen aus Voerde, wurde eine Blutprobe entnommen, berichtete die Polizei, die gegen 3.05 Uhr von dem Unfall unterrichtet worden war.

(RP)