Schloss Lüttingen: Am Montag ist Baubeginn geplant

Ehemaliger Gutshof : Baubeginn in Schloss Lüttingen geplant

Es tut sich etwas am Schloss Lüttingen hinter dem Deich. Am Montag soll offizieller Baubeginn sein.

Im November 2016 hatte Heinz-Gerd Schlootz als Geschäftsführer der Firma Tectorent den ehemaligen Gutshof in Xanten-Lüttingen ersteigert, um dort Wohn-Depandancen zu bauen und zu verkaufen. Am Montag, 17. Juni, soll offizieller Baubeginn sein, als Erstes wird das an vielen Stellen marode Schloss entkernt. Zu einem späteren Zeitpunkt wollen Schlootz und seine Tochter Christine, der er das Objekt übertragen hat, die Lüttinger Bürger und die Politik zum Spatenstich einladen. Die elf geplanten Wohnungen in den L-förmig hinter dem Schloss liegenden Wirtschaftsgebäuden sind zwischen 185 und 300 Quadratmeter groß. Im Dachgeschoss im Haupthaus entstehen zwei weitere Wohnungen mit 150 und 170 Quadratmeter. Die ebenfalls zum Schloss gehörenden sechs Ferienwohnungen sollen zu drei Wohnungen mit Dauerwohnsitz umgebaut werden. Rund 15 Millionen Euro investieren Christina und Heinz-Gerd Schlootz in das Projekt.