Schadstoffmobil kommt am 18. Juni 2019 wieder nach Sonsbeck

Batterien, Lacke, Kleingeräte : Schadstoffmobil sammelt Sondermüll in Sonsbeck

Am 18. Juni haben Sonsbecker wieder an drei Standorten die Möglichkeit, private Sonderabfälle wie Batterien oder Lacke, aber auch elektronische Kleingeräte zu entsorgen.

(RP) In knapp zwei Wochen, genauer gesagt am Dienstag, 18. Juni, besteht wieder die Möglichkeit, Sonderabfälle aus privaten Haushalten sowie Elektro-Kleingeräte am Schadstoffmobil zu entsorgen. Aufgrund des neuen Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG) dürfen allerdings nur Geräte bis zu einer Kantenlänge von 20 Zentimetern, wie etwa Rasierapparate, Föne, Taschenrechner, Wecker oder Telefone, abgegeben werden. Größere Geräte können kostenfrei am Gemeinschaftswertstoffhof in Xanten-Birten abgegeben werden.

Das Schadstoffmobil steht an diesem Tag von 8.30 Uhr bis 10 Uhr in Hamb auf dem Parkplatz an der Kirche (Hülsstraße/Pallandweg), von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr in Sonsbeck auf dem Alttorplatz (Ecke Hochstraße/Filderstraße) und von 14 Uhr bis 16 Uhr in Labbeck auf dem Dorfplatz (Marienbaumer Straße/Am Haselbusch). Allen Bürgern der Gemeinde Sonsbeck wird die Möglichkeit gegeben, im Haushalt anfallende Sonderabfälle kostenlos abzuliefern.

Das Fahrzeug ist mit einem Chemielaboranten besetzt, der die Zuordnung der unterschiedlichen Sonderabfälle vornimmt. Um diesem die Arbeit zu erleichtern, wird darum gebeten, Aufkleber auf den Gebinden zu lassen. Beipackzettel oder Erklärungen, aus denen die Art des angelieferten Stoffes ersichtlich ist, sollten ebenfalls nicht entfernt werden. Flüssige Stoffe müssen in fest verschlossenen Behältern angeliefert werden.

Durch das „Schadstoffmobil“ werden Alt-Lacke, Altfarben, Lösemittelgemische, Säuren, Laugen, Pflanzenschutzmittel und ähnliche toxische Stoffe, Altmedikamente, Altbatterien und Laborchemikalien aus dem Hobbybereich entsorgt.

Mehr von RP ONLINE