1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Rezept für Ostern: Cappuccino aus Spargel von Sternekoch Jürgen Köpp

Rezept für die Ostertage : Cappuccino aus Spargel für zu Hause

Auf den Restaurant-Besuch müssen wir im Moment verzichten. Sternekoch Jürgen Köpp hat deshalb für unsere Leser ein Rezept herausgesucht, das sich leicht daheim zubereiten lässt.

Die Spargel-Saison hat begonnen. Passend dazu hat Sternekoch Jürgen Köpp für die Leser der Rheinischen Post ein Rezept mit dem beliebten Gemüse herausgesucht. „Jetzt ist die Zeit dafür“, sagt Köpp. Er habe auf Zutaten aus der Region geachtet, die sich leicht besorgen ließen, auch jetzt noch. Das Rezept lasse sich daher leicht umsetzen, es reiche für maximal vier Personen – aber nicht für mehr, schließlich sollte auf ein größeres Familienessen wegen der Corona-Pandemie im Moment auch verzichtet werden. Köpp hat kein ganzes Menü zusammengestellt, sondern empfiehlt ein Rezept für eine Suppe, die sich als Zwischenmahlzeit oder als Vorspeise eignet.

Vorspeise Schaumsuppe vom Spargel mit geräuchertem Lachs

Zutaten 5 Schalotten (geschält und gewürfelt), 200 Gramm Spargel (geschält und klein geschnitten), 0,6 Liter Brühe, 0,3 Liter Sahne, 1 EL Creme Fraiche, 2 EL geschlagene Sahne, Schnittlauch (fein geschnitten), Salz, Muskat, 4 Stücke geräucherten Lachs ohne Haut und Gräten.

Anleitung Etwas Butter in einem Topf zerlassen, Schalotten und Spargel hinzugeben, alles vorsichtig anschwitzen. Mit Brühe auffüllen und kochen lassen (bis der Spargel ganz weich ist). 0,3 Liter Sahne hinzugeben und das Ganze etwas reduzieren, also einkochen – mit dem Ziel, den Wassergehalt zu verringern und so den Geschmack zu intensivieren. Mit einem Mixer dann das Ganze pürieren, durchsieben, die Suppe mit Creme Fraiche, Salz sowie Muskat abschmecken und sie anschließend mit der geschlagenen Sahne mit einem Rührstab aufschäumen. Zum Schluss die Suppe mit fein geschnittenem Schnittlauch verfeinern. Den geräucherten Lachs mittig in einem tiefen Teller platzieren und mit der Suppe umgießen. Köpp schlägt noch eine Alternative für das Anrichten vor: Sie können die Suppe auch in eine Tasse gießen und sie dann mit etwas geschlagener Sahne bedecken. so wie man es mit Milchschaum bei einem Cappuccino macht. Zum Schluss verzieren Sie Ihren Spargel-Cappuccino mit Balsamico-Essig.

Dessert Wenn Sie Lust auf einen Nachtisch haben, haben wir folgenden Vorschlag von Jürgen Köpp für Sie: Pochierter Apfel in eigener Reduktion mit Vanilleeis.

Zutaten 4 Elstaräpfel, 0,75 Liter Weißwein, 160 Gramm Zucker, 1 Vanillestange, 4 Kugeln Vanilleeis, Stärke, Amaretto, Zitrone, gehackte Minze.

Anleitung Zucker in einem Topf hell karamellisieren, mit dem Weißwein ablöschen. Etwas Wasser hinzufügen, damit die Säure nicht zu intensiv ist. Vanillestange und ausgekratztes Mark hinzugeben, aufkochen lassen. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen, achteln, im Weißweinfond bissfest garen. Anschließend die gegarten Äpfel herausnehmen. Den Fond ohne Äpfel auf die Hälfte reduzieren, durchsieben, mit Stärke binden. Anschließend mit Amaretto, Zucker und etwas gehackter Minze abschmecken, leicht auskühlen lassen und schließlich die gegarten Äpfel zurück in den fertigen Fond geben. Anschließend können Sie den Apfel auf einen Teller geben und in der Mitte eine Kugel Vannilleeis platzieren. Guten Appetit.

(wer)