RB31 Xanten-Duisburg Deutsche Bahn will zusätzliches Personal in Stellwerken einsetzen

Xanten · Die Deutsche Bahn kündigt an, dass sie zwischen Xanten und Duisburg weitere Fahrdienstleiter einsetzen will. Dadurch sollen Zugausfälle wie in den vergangenen Wochen verhindert werden.

 Ein Zug der Regionalbahn 31 (Archiv).

Ein Zug der Regionalbahn 31 (Archiv).

Foto: RP/Markus Werning

Wegen unbesetzter Stellwerke sind in den vergangenen Wochen immer wieder Züge der Regionalbahn (RB) 31 zwischen Xanten, Rheinberg, Moers und Duisburg ausgefallen. Als Grund nennt die Deutsche Bahn einen hohen Krankenstand in der Belegschaft, unter denen sie leide wie „nahezu alle Unternehmen in Deutschland. „Das kann leider regional zu betrieblichen Einschränkungen im Zugverkehr führen“, erklärte die Deutsche Bahn in einer Mitteilung an die Redaktion. Sie versuche, kurzfristig Ersatz für erkrankte Mitarbeiter zu finden. Sie stelle auch seit Jahren zusätzliches Personal ein. Trotzdem führe der „sehr hohe Krankenstand“ zu einer angespannten Personalsituation. „Wir bedauern die aktuellen Einschränkungen für unsere Fahrgäste sehr.“